Mehr als nur Football: Travis Kelce ist jetzt Filmproduzent!

Travis Kelce und Taylor Swift
Travis Kelce ist nicht nur auf dem Spielfeld als Football-Spieler erfolgreich, sondern steigt nun auch ins Filmgeschäft ein.

Kaum ein anderer Star hat in den letzten Monaten einen derart kometenhaften Aufstieg erlebt wie Travis Kelce. Der Football-Spieler war zwar für Fans des Ei-förmigen Leders schon länger ein Begriff, doch seitdem er mit Taylor Swift zusammen ist, dominiert er die Schlagzeilen. 

Damit nicht genug, gewann er am 11. Februar auch noch zum zweiten Mal den Super Bowl und krönte damit auch den Abschluss seines sportlichen Jahres. Nun baut der Tide End der Kansas City Chief jedoch seine Karriere noch weiter aus und steigt ins Filmgeschäft ein. 

Mehr als nur Football: Travis Kelce ist jetzt Filmproduzent!

"My Dead Friend Zoe" feiert schon bald seine Premiere.

So mischt Travis Kelce Hollywood auf

Wie "Variety" berichtet, wird Travis Kelce neben seiner Tätigkeit als Sportler auch als Filmproduzent fungieren. Seine erste Produktion ist der Indie-Film “My Dead Friend Zoe”. Die Tragikomödie erzählt eine ungewöhnliche Großvater-Tochter-Geschichte zwischen Merrit und Dale. 

Nachdem die Soldatin Merrit ihre beste Freundin Zoe im Afghanistan-Krieg verliert, kehrt sie zurück in die USA. Während sie von Zoes Geist heimgesucht wird, versucht sie ihre Beziehung zu ihrem Großvater Dale wieder auf Vordermann zu bringen. Der Vietnam-Veteran verweigert jedoch jegliche Hilfe und zieht sich immer stärker in seine Einsamkeit zurück.

Die Hauptrollen werden von Natalie Morales, Sonequa Martin-Green, Morgan Freeman und Ed Harris gespielt.

Auch bei "King Pleasure" mischt Kelce mit

Nach "My Dead Friend Zoe" wird Kelce den Dokumentarfilm “King Pleasure” über den legendären Maler Jean Michel Basquiat produzieren. Der Grund für Kelces Engagement in der Filmwelt hat mit dem von Joe Biden verabschiedeten Green Energy Tax Credit zu tun. Die Steuergutschrift könnte zu zahlreichen Investitionen in den Risikoreichen Indie-Filmmarkt führen und uns somit einen Schub an neuen originellen Filmen bescheren. 

Kelces Rolle in der Filmwelt sollte jedoch nicht überinterpretiert werden. Der Football-Star stellt hauptsächlich das Geld für Filme zur Verfügung und steht nicht mit Regisseur:innen am Set und entscheidet über Dialoge und Kameraeinstellungen mit. 

Solange Kelces Fokus noch auf dem Sport liegt, scheint eine große Hollywood-Karriere eher unwahrscheinlich. Doch kürzlich wirkte der ehemalige Star-Quarterback Tom Brady im Film “80 for Brady” mit, deshalb ist es nicht auszuschließen, dass wir auch Kelce eines Tages vor der Kamera sehen könnten. 

Wann erscheint “My Dead Friend Zoe”?

Der Film feiert am 8. März seine Premiere beim SXSW Filmfestival. Ein Kinostart für Österreich ist noch nicht bekannt.

Kommentare