APA - Austria Presse Agentur

Wincent Weiss hatte vergessen wie Urlaub geht

Sänger Wincent Weiss muss sich nach zahlreichen durchgeplanten Jahren erst wieder an freie Zeit gewöhnen. "Ich habe letztens das erste Mal seit acht Jahren Urlaub gemacht und bin nach Amerika geflogen." Das sei "echt anstrengend" gewesen, sagte der 30-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

In freie Zeit müsse man erst einmal wieder reinfinden, sagte Weiss. "Ich habe mich wirklich gezwungen, zwei Wochen lang nicht zu arbeiten und den Laptop nicht auszupacken", sagte der gebürtige Schleswig-Holsteiner. Mit teils 120 Auftritten im Jahr, Fernsehshows, seiner Tätigkeit als Coach bei "The Voice Kids" und drei Studioalben seien die vergangenen acht Jahre "wie im Rausch vorbeigelaufen". Künftig möchte sich Weiss, der mit Songs wie "Musik sein" und "Feuerwerk" Erfolge feierte, ein wenig mehr Zeit für Urlaube nehmen und zwei oder drei Wochen im Jahr Pause machen, betonte der Songwriter.

Obwohl er von sich selbst sagt, vor allem an Urlaubsziele mit "Strand, Sonne und warmen Temperaturen" zu reisen, steht auch ein Ziel in der Kälte auf seiner Wunschliste: "Ich würde gerne mal in die Antarktis. Mal so richtig Eis und Schneeurlaub machen und Schlittenhunde fahren", sagte Weiss, der am 1. Dezember sein Weihnachtsalbum "Wincents Weisse Weihnachten" veröffentlicht.