restoringrelationships / TikTok

TikTokerin zeigt: So erkennst du, ob dein Schatz fremdgehen wird!

Eine TikTokerin erklärt in einem Video, wie man erkennt, ob der/die PartnerIn fremdgehen würde.

Die TikTokerin @restoringrelationships hat knapp 90.000 FollowerInnen auf der Plattform. In ihren Videos gibt sie TikTokerInnen Tipps rund um Dating und Beziehungen. In einem Video erklärte sie, wie man erkennen kann, ob der/die PartnerIn in der Liebschaft fremdgehen wird. 

Für dich ausgesucht

So erkennst du, ob dich dein/e PartnerIn betrügen würde

Die TikTokerin zeigte in ihrem Video, dass es in Beziehungen meist eine/n ParnterIn gibt, der/die als "VermeiderIn" agiert und die andere Person, die die Rolle des/der "Ängstlichen" einnimmt. Mithilfe ihrer Dreiecks-Theorie zeigte @restoringrelationships, welche Indikatoren eine Rolle spielen, ob dein Schatz fremdgeht oder nicht.

Die Expertin betonte dabei jedoch, dass diese Theorie sehr "allgemein" und jede Partnerschaft individuell ist. 

@restoringrelationships erklärte in dem TikTok-Video, dass es in einer Beziehung immer eine Bindung gibt. Diese stellte sie in Form von zwei Punkten dar, die durch eine Linie verbunden wurden. Wird diese Bindung durch Stress oder Probleme belastet, wird sie instabil. Dabei kommen die Stressreaktionen der vermeidenden und ängstlichen PartnerInnen zum Vorschein.

  • Ein/e VermeiderIn flieht demnach vor der Verwundbarkeit. Er/Sie vermeidet es, sich mit Problemen in einer Beziehung auseinanderzusetzen.
  • Diese Person holt dann eine "dritte Partei" in die Beziehung, die in Form des Jobs, von Alkohol oder einer dritten Person auftreten kann.

Laut @restoringrelationships holen sich die VermeiderInnen gerne "externe Impulse". "Wenn es also ein Problem gibt, kommen sie nicht auf ihre PartnerInnen zu, wie es ein ängstlicher Mensch tun würde, sondern sie bringen etwas Externes in die Beziehung ein", erklärte die TikTokerin. "Sie lassen ihre emotionalen Bedürfnisse von einer dritten Partei befriedigen."

Für dich ausgesucht

Betrogene könnten zu Essstörungen und Depressionen neigen 

Die TikTok-Userin erklärte weiter, dass diese Menschen die "dritte Partei" brauchen, um die Beziehung in ihrer Vorstellung zu stabilisieren. Dabei zeichnete sie über der Bindung der Beziehung einen dritten Punkt, bis ein Dreieck entstand. Auf diesem Weg zeigte die TikTokerin, wie die Dynamik in Beziehungen, in der eine Person fremdgeht oder sich durch externe Impulse befriedigt, aussieht. 

"Die ängstlichen ParnterInnen in der Beziehung neigen dazu, in sich zu kehren", erklärte die Userin. "Wenn es in der Beziehung Stress gibt, wenden sie sich normalerweise dem/der Vermeidenden zu." Werden ihre Bedürfnisse in der Beziehung nicht befriedigt, dann könnte sich ihr Unglück in Form von "Essstörung, Depression oder Angst" äußern, erklärte die TikTokerin weiter. 

"Wenn Ihr Partner ständig außerhalb der Beziehung versucht, seine Bedürfnisse zu befriedigen, sei es durch Arbeit oder indem er irgendetwas vermeidet, ist das für mich ein Warnzeichen dafür, dass er fremdgehen könnte", sagte @restoringrelationships. 

Was tun, wenn es Probleme in der Beziehung gibt? 

Falls du das Gefühl hast, dass sich dein Schatz immer mehr in die Arbeit stürzt oder vor Konflikten wegläuft, dann solltest du definitiv ein Gespräch suchen! Versucht gemeinsam den Grund für die plötzliche Verhaltensänderung herauszufinden. 

Gibt es ein aktuelles Problem in euerer Beziehung? Verbringt ihr zu wenig Zeit miteinander oder habt ihr unterschiedliche Zukunftsvorstellungen? Offene Kommunikation kann euch auf jeden Fall dabei helfen, die Ursache des Problems zu finden und bestenfalls zu lösen. 

Und wenn du alles versuchst und dein/e PartnerIn trotzdem fremdgeht? Dann wird es Zeit, deine Sachen zu packen! Denn absolut niemand hat es verdient, seine Kraft, Fürsorge und Energie zu investieren und anschließend mit Untreue "belohnt" zu werden.

Professionelle Hilfe 

Wer Selbstmordgedanken hat oder an Depressionen leidet, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits ein einzelnes Gespräch. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist, kann sich rund um die Uhr kostenlos unter der Rufnummer 142 an die Telefonseelsorge wenden. Sie bietet schnelle erste Hilfe an und vermittelt ÄrztInnen, Beratungsstellen oder Kliniken. www.suizid-praevention.gv.at

Hilfsangebote zum Thema Essstörungen findest du hier: 

- Notfallpsychologischer Dienst Österreich

- Hotline sowhat

- Psychologische Studienberatung

- Intakt