Ist Cushioning das neue Fremdgehen? 

Becca Tapert / Unsplash

Dating-Trend "Cushioning": Ist es das neue Fremdgehen?

Schon mal was von "Cushioning" gehört? Falls du schlecht alleine sein kannst, machst du das möglicherweise auch. Alles zu dem Dating-Trend!

Vorsicht vor "Cushioning"! Der Begriff leitet sich vom Englischen "cushion" ab, was auf Deutsch "Polster" bedeutet. Und genau darum geht es bei dem – zugegeben fiesen – Phänomen aus der Datingwelt: Neben seinem Crush oder seiner/seinem Partner/in hält man sich noch andere KandidatInnen warm, damit man im Fall der Fälle bei einer Abfuhr oder Trennung weich wie auf einem Polster landet und sich gleich in die Arme des/r Nächsten begeben kann. 

"Cushioning" als Schutz vor emotionalem Aufprall

"Cushioning" ist quasi der Fallschirm, der vor dem Absturz rettet, oder der Airbag, der den Aufprall abfedert. Wer Angst davor hat, verletzt zu werden und/oder alleine zu sein, der hält sich halt einfach ein paar Optionen offen. Was aber so verständlich klingt, ist irgendwie alles andere als moralisch vertretbar, oder? 

Wobei man hier unterscheiden sollte zwischen Dating und Partnerschaft. Denn Dating-Coaches raten sogar dazu, mehrere Personen gleichzeitig zu daten, um sich nicht zu sehr auf eine Person zu fokussieren. Steckt man hingegen in einer monogamen Beziehung, ist es durchaus fragwürdig, wenn der/die Partner/in sich nebenbei andere potentielle KandidatInnen durch Chatten, Treffen oder ähnliches warmhält – auch wenn es sich hier nicht um eine körperliche Affäre handelt. 

Für dich ausgesucht

Ist "Cushioning" schon Betrug?

Bist auch du von "Cushioning" betroffen?

Ein Anzeichen für "Cushioning" könnte sein, dass ihr zwar ein Paar seid, es sich aber nicht so anfühlt. Die gemeinsamen Unternehmungen, die Zuneigung und die Aufmerksamkeit sind abgeflaut. Der/die Partner/in wirkt abwesend und macht den Eindruck, als würde er/sie irgendetwas verheimlichen. Da schleicht sich die Befürchtung ein, dass einen der/der Partner/in hintergeht. Dabei muss es sich gar nicht um etwas Körperliches handeln, es könnte aber eben sein, dass dein Schatz sich nebenbei andere KandidatInnen für eine mögliche Romanze warmhält, falls die Beziehung in die Brüche geht. 

Für dich ausgesucht

Kann man hier von Untreue sprechen? Die einen werden die Frage ganz deutlich mit einem Ja beantworten, für andere hingegen beginnt Fremdgehen erst mit einem Kuss, mit Sex oder wenn Gefühle im Spiel sind. Ob "Cushioning" also mit fremdgehen gleichzusetzen ist, da scheiden sich die Geister. Am Ende des Tages muss das jede/r selber für sich entscheiden. Eines ist jedenfalls klar: Das Liebes- und Datingleben der Millennial-Generation gestaltet sich alles andere als einfach.