Mikel Parera / Unsplash

Warum wir den Dating-Trend "Cookie Jarring" einfach mies finden

Wir zeigen dir, warum du dich unbedingt vor dem gemeinen Dating-Trend "Cookie Jarring" hüten solltest.

Stell dir vor, du hast jemanden kennengelernt, der dich unglaublich glücklich macht. Ihr datet euch schon seit einiger Zeit, doch habt noch nicht definiert, was diese Liaison zwischen euch eigentlich ist.

Während du vielleicht davon ausgehst, dass diese Lovestory bald deinen Insta-Feed schmückt, erfährst du, dass dein Schatz mit einem/einer anderen herumturtelt. Er/Sie hat einen Back-up-Plan und die Liebe, die du davor gespürt hast, fühlt sich plötzlich nicht mehr so toll an. 

Dieses Phänomen wird als "Cookie Jarring" bezeichnet. Ein Dating-Trend, der alles andere als cool ist. 

Für dich ausgesucht

Das steckt hinter dem Dating-Trend "Cookie Jarring"

Wie die britische "Glamour" berichtet, kam der Dating-Trend erstmals 2019 auf. Unter dem Begriff "Cookie Jarring" versteht man, dass man einen "Ersatz" hat, falls es mit der aktuellen Liebelei nicht funktioniert. 

Aus dem Englischen übersetzt handelt es sich dabei um einen "Cookie in the Jar" – einen Keks in der Dose. Dabei gibt es eine dritte Person in eurer vermeintlichen Partnerschaft: Denn er/sie ist der "Belohnungskeks", falls die Beziehung zwischen dir und deinem Schatz nicht hinhaut.

Dein/e Auserwählte/r hat also eine weitere Option zu vernaschen, falls du ihm quasi nicht mehr gut genug schmeckst. Oder du bist sogar der "Cookie in the Jar", der einfach nur darauf wartet, rausgeholt zu werden – falls die aktuelle Liebschaft deines Schwarms zu bröseln beginnt.

Die Tatsache, dass man seine Zeit und Gedanken für jemanden eingesetzt hat, der die gemeinsame Verbindung sowieso nie wirklich ernst genommen hat, kann überaus verletzend sein. Meist legen Menschen so ein Verhalten an den Tag, wenn sie ein Problem damit haben, sich zu binden und Verantwortung zu übernehmen. 

Für dich ausgesucht

Daran erkennst du "Cookie Jarring"

Falls du eine Person datest, die

  • sich nie darauf festlegen kann, wann das nächste Date sein wird, 
  • regelmäßig spontan absagt, weil "etwas dazwischen gekommen ist"
  • oder mit der es anscheinend unmöglich ist, den ganzen Tag zusammen zu verbringen, 

dann könnte dies auf "Cookie Jarring" hindeuten. Die ÜbeltäterInnen jonglieren meist zwischen ihren PartnerInnen und können sich daher nur schwer festlegen. 

Für dich ausgesucht

Das kannst du dagegen tun 

Falls dir diese Verhaltensweisen schon länger aufgefallen sind, dann wird es Zeit für ein klärendes Gespräch. Sprich deinen Schatz klar und deutlich darauf an, ob er/sie sich noch mit anderen trifft und wohin genau eure Beziehung führen soll. 

Meist kann durch offene Kommunikation der Spuk schnell beendet und unter anderem möglicherweise auch dein Herz gebrochen werden. Doch sieh es so: Es ist besser, dass du es von ihm/ihr in einem klärenden Gespräch erfährst, anstatt dass du auf Instagram plötzlich siehst, dass dein/e Auserwählte/r mit einer anderen Person Pärchenfotos postet. 

Vergiss nicht: Niemand hat es verdient, so behandelt zu werden, denn deine Gefühle und Gedanken haben einen Wert! Bleib dir selbst treu und lass dich nicht zu einer Beziehung überreden, in der Loyalität kleingeschrieben wird.

Du bist keine Option, sondern eine Priorität – und vor allem bist du nicht einfach ein Keks, sondern eine fantastische Schwarzwälder Kirschtorte, nach der sich einige potenzielle PartnerInnen die Finger lecken würden!