So bekommst du einen klitoralen Orgasmus beim Doggy Style

So bekommst du einen klitoralen Orgasmus beim Doggy Style
Die Klitoris wird beim Doggy Style von außen erstmal nicht stimuliert. Mit diesen Tricks kann man allerdings nachhelfen.

Wie es aussieht, wird dem Doggy Style zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt – denn laut einem Sexreport ist er neben der Missionarsstellung die beliebteste Sexstellung der ÖsterreicherInnen. Auf dem zweiten Platz rangiert übrigens die Reiterstellung, gefolgt von der Löffelchenstellung. 

Falls sich jemand fragen sollte, was mit Doggy Style überhaupt gemeint ist: Die empfangende Person kniet oder steht, während sie von hinten penetriert wird. Bei der Hündchenstellung, wie sie auch genannt wird, ist die Chance groß, dass die Lustfläche oder der G-Punkt der empfangenden Person getroffen wird, sofern sie eine Vagina hat. Das Becken kann soweit gehoben und gedreht werden, bis der perfekte Winkel erreicht ist. 

Ein Argument, das für viele Menschen mit Klitoris aber gegen die Hündchenstellung spricht, ist die fehlende klitorale Befriedigung. Aber mit manchen Tricks kann auch die Klitoris problemlos beim Doggy Style stimuliert werden, denn je nach Lage haben sogar beide Sex-PartnerInnen die Hände frei. 

Klitoraler Orgasmus beim Doggy Style

1. Hilf selbst nach!

Der erste (und vielleicht wichtigste) Tipp für Menschen, die nur durch die äußere Stimulation der Klitoris zum Orgasmus kommen können ist: selbst nachhelfen.

Wenn du auf allen Vieren kniest, kann es sein, dass du beide Hände zum Abstützen brauchst. Richte dich deshalb etwas auf oder versuche die Hündchenstellung im Stehen zu praktizieren. Je nach Größenunterschied müssen beide zuerst einmal die richtige Position finden, aber es zahlt sich auf alle Fälle aus. Falls die Gegend rund um die Klitoris super empfindlich ist, nimm etwas Gleitgel zur Hand und bitte deinen Partner/Partnerin, dich etwas langsamer zu penetrieren. 

2. Klitoris stimulieren in der Hündchenstellung: Sextoys und Auflegevibratoren

Wer nicht die Hände nehmen möchte, kann auch mit einem Auflegevibrator nachhelfen. Den positioniert die empfangende Person am besten selbst auf der Klitoris, da es durch die Stoßbewegungen schon schwierig genug ist, die passende Stelle zu finden. 

Anmerkung: Achtet beim Sex auf Konsens. Das bedeutet: Fragt nach, ob alle Beteiligten zustimmen und ob die Sexualpraktiken auch wirklich einvernehmlich praktiziert werden.

3. Klitoraler Orgasmus beim Doggy Style: Klitoris mit der Hand stimulieren

Wenn du dir klitorale Stimulation wünschst, kannst du das mit deinem Gegenüber besprechen, denn auch er/sie hat je nach Stellung die Hände frei. Wenn die empfangende Person kniet, kann das Ganze etwas schwierig werden. Richtet euch deshalb auf, steht oder lehnt euch etwas nach vor gebückt an ein Möbelstück. Dann kann euch euer Gegenüber problemlos mit der Hand zusätzlich befriedigen.

4. Klitoraler Orgasmus "von hinten": Setz dich auf den Schoß

Statt euch aufzurichten, könnt ihr eine abgewandelte Form des Doggy Style auch auf dem Schoß sitzend praktizieren. Die gebende Person sitzt und die empfangende Person setzt sich umgedreht auf deren Schoß. Jetzt haben beide die Hände frei, um die Klitoris zu stimulieren. 

5. Klitoris mit den Händen stimulieren: Leg dich auf den Bauch

Eine besonders gemütliche Position für die empfangende Person ist die Penetration von hinten auf dem Bauch liegend. So kann die Klitoris ganz leicht mit der eigenen Hand stimuliert werden, indem sie zwischen Bauch und Matratze geschoben wird. Es kann auch hilfreich sein, ein Kissen unter die Hüften der empfangenden Person zu legen. Die gebende Person kann liegen oder sogar knien, wenn das Kissen hoch genug ist. 

Falls ihr noch auf der Suche nach weiteren gemütlichen Sexstellungen seid – hier findet ihr 5 Stellungen, die perfekt funktionieren, auch wenn beide müde sind. 

Kommentare