Multipler Orgasmus dank der Blended-Orgasm-Technik? So geht's!

Dainis Graveris / Unsplash

All I Want For 2023: Multipler Orgasmus - so klappt's

Mit der Sex-Technik "Blended Orgasm" bekommst du den Orgasmus deines Lebens – doppelt und gleichzeitig. So geht's!

Ein multipler Orgasmus ist für viele gar nicht so einfach zu bekommen, hat man es aber geschafft, bebt der ganze Körper und man schwebt wie auf Wolken, vollgepumpt mit Glückshormonen. Und jetzt stell dir vor, du kannst diesen paradiesähnlichen Zustand noch toppen. Und zwar mit einem doppelten Orgasmus, der gleichzeitig stattfindet. Da pfeift aber der Straps, oder? Die Sex-Technik "Blended Orgasm" soll es möglich machen. 

Was ist die "Blended Orgasm"-Technik?

Beim "Blended Orgasm", der übersetzt so viel wie "vermischte Orgasmen" bedeutet, handelt es sich um einen Orgasmus, bei dem die Klitoris nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich durch vaginale Penetration stimuliert wird. Dadurch kann mit viel Gefühl und Leidenschaft ein doppelter Orgasmus zur gleichen Zeit entstehen, der einem Feuerwerk in deinem Körper gleicht. Die Kombi aus doppeltem Höhepunkt, der – im Gegensatz zum herkömmlichen multiplen Orgasmus – nicht nacheinander, sondern gleichzeitig stattfindet, sorgt für ein unglaublich intensives Erlebnis, das du so schnell nicht vergessen wirst. 

Für dich ausgesucht

Aufbau der Klitoris

Zum besseren Verständnis muss man wissen, dass die Klitoris wesentlich größer ist als ihr sichtbarer Teil, wie in dem Instagram-Post von @glanzundnatur demonstriert wird. Und ähnlich wie bei einem Eisberg ist nur die Spitze, die Klitoriseichel, auch Kitzler genannt, äußerlich zu sehen, die ganze Klitoris weist aber eine Größe von etwa neun bis zwölf Zentimetern auf.

Der Klitoriskörper selbst teilt sich in zwei Schenkel, in denen sich die Schwellkörper befinden. Und dieser innen liegende Schwellkörper ist ebenso wie der Kitzler sehr anfällig für Erektion. Richtig gelesen, auch bei Frauen findet eine Erektion statt. Wie "Zavamed" erklärt, handelt es sich dabei um "die körperliche Reaktion der weiblichen Geschlechtsorgane auf sexuelle Erregung."

"Blended Orgasm" – so funktioniert's 

Wichtig ist bei dieser Technik Entspannung, Leidenschaft, sich Zeit zu nehmen und vor allem mit deinem/deiner Partner/in vorab und auch gerne währenddessen darüber zu sprechen. Weiß man über den Aufbau der weiblichen Geschlechtsteile Bescheid, fällt es leichter, die "richtige" Stimulation zu finden.

Für dich ausgesucht

1. Für den "Blended Orgasm" muss sowohl der äußere Teil als auch der nicht sichtbare Teil der Klitoris stimuliert werden. Bei der vaginalen Stimulation reicht oft schon das Ein- und Ausführen des Penis oder eines Vibrators aus. 

2. Den Kitzler währenddessen mit der Hand oder einem Sextoy verwöhnen. Finde heraus, ob es sich besser anfühlt, wenn du dich selber berührst oder ob dein/deine Partner/in das übernehmen soll. 

3. Versuche, dich so gut es geht fallen zu lassen. Wem das schwerfällt, der sollte den Raum abdunkeln. Auch leise Musik im Hintergrund (auf Spotify gibt es einige heiße Playlists!) kann helfen, zu entspannen und abzuschalten, damit du dich ganz auf die Berührung fokussieren kannst. Die Löffelchen-Stellung eignet sich übrigens perfekt für "vermischte Orgasmen".