Unsplash

"Propeller der Leidenschaft": Kennst du schon diese Sexstellung?

Mach doch einmal den "Propeller der Leidenschaft" im Bett an und lass dich von dieser Sexstellung zu tollen Orgasmen verführen!

Du möchtest dein Sexleben etwas aufpeppen? Dann haben wir eine Liebesstellung für dich, die vor allem viel Geschick erfordert. Denn bei der Sexstellung "Propeller der Leidenschaft" begibt sich der Mann in die "Reverse Cowgirl"-Position. 

Was genau dahintersteckt und warum diese Stellung für queere Paare (fast) noch besser geeignet ist, liest du hier!

Wichtig: Wie bei allen sexuellen Handlungen ist vor allem Konsens wichtig! Nur mit Einverständnis aller PartnerInnen kann der Geschlechtsverkehr auch wirklich Spaß machen!

Für dich ausgesucht

So funktioniert der "Propeller der Leidenschaft"

Bei heterosexuellen Paaren ist bei dieser Sexstellung vor allem der Mann oben. Dabei sieht er die Partnerin jedoch nicht an, sondern ist mit seinem Blick zu ihren Beinen gerichtet.

So funktioniert's: 

  • Die Frau legt sich auf den Rücken und spreizt leicht die Beine. 
  • Der Mann setzt sich auf seine Liebste. Seine Beine liegen neben ihrem Oberkörper, sein Blick ist zu ihren Füßen gerichtet. 
  • Nun versucht der Mann seine Partnerin von oben zu penetrieren. Das kann zu Beginn etwas knifflig werden, deshalb kann er nachhelfen, indem er seine Arme und Beine abstützt, um den richtigen Winkel zu treffen.

Diese Stellung erfordert viel Geschick und vor allem Geduld! Es kann dabei hilfreich sein, wenn man unter das Becken der Frau einen Polster legt, um dieses etwas zu heben. 

Für dich ausgesucht

"Propeller der Leidenschaft": Besser für queere Paare? 

Für queere Paare könnte sich diese Sexposition fast noch besser eignen! Möchten zwei Männer den "Propeller der Leidenschaft" probieren, dann kann der untere Partner den oberen penetrieren. Das eignet sich vor allem für intensiven und langsamen Analsex sehr gut, da der passive Partner die Geschwindigkeit angeben kann. Heterosexuelle Paare können dies ebenfalls mit einem Umschnalldildo probieren, indem die Frau den Mann damit penetriert. 

Auch lesbische Paare können mit dieser Stellung auf ihre Kosten kommen: entweder versuchen sie den "Propeller der Leidenschaft" ebenfalls mit Sextoys oder sie steigen vollkommen auf "Handarbeit" um, indem sie sich gegenseitig mit den Fingern und Händen stimulieren. 

Die sexy Beats von Calvin Harris', Dua Lipas und Young Thugs Lied "Potion" sorgen übrigens bestimmt für die perfekte musikalische Untermalung eures Techtelmechtels: