Foto von MART PRODUCTION von Pexels

Schwangerschaft: Wann muss ich zum ersten Mal zur ärztlichen Untersuchung?

Wann muss man bei einer Schwangerschaft zum ersten Mal zum Arzt oder zur Ärztin? Wir haben bei einem Gynäkologen nachgefragt.

Bei einer Schwangerschaft gibt es viel zu beachten. Die erste gynäkologische Untersuchung gibt meistens Aufschluss darüber: Der behandelnde Frauenarzt oder die Frauenärztin klären zu Beginn der Schwangerschaft auf, welche Untersuchungen folgen und was Schwangere unbedingt wissen sollten.

Wir haben den Wiener Gynäkologen Dr. Georg Braune gefragt, wann man eigentlich den ersten Termin vereinbaren sollte.

Für dich ausgesucht

Schwangerschaft: Wann muss man zum Arzt oder zur Ärztin?

"Die erste gynäkologische Untersuchung erfolgt in der fünften oder sechsten Schwangerschaftswoche. Außer, Beschwerden oder Blutungen treten auf", so Dr. Braune. Dann müsse natürlich sofort ein Termin vereinbart werden. 

Erst nach dem Ausbleiben der Regelblutung mache es Sinn, einen Schwangerschaftstest zu Hause zu machen, wenn man das möchte. 

Ist der Test also positiv, könnt ihr schon mal einen Termin für die nächsten Wochen vereinbaren. 

Für dich ausgesucht

Woher weiß ich, in welcher Schwangerschaftswoche ich bin?

"Der Beginn der Schwangerschaft wird mit dem ersten Tag der letzten Regelblutung berechnet. Der erste Tag der letzten Periode vor der Schwangerschaft ist also der 1. Schwangerschaftstag", erklärt Dr. Braune.

Beginnt die Regelblutung am 1. Oktober und wurde die Eizelle am 13. Oktober befruchtet, wird der Beginn der ersten Schwangerschaftswoche ab 1. Oktober berechnet, obwohl die Frau zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht schwanger war.

Den ersten Tag der letzten Periode könnt ihr also bei der Terminvereinbarung nennen.