Foto von Sora Shimazaki von Pexels

Warum sollten Frauen nach dem Sex keinen Slip anziehen?

Frauen wird geraten, ihren Slip nach dem Sex besser nicht anzuziehen. Warum du besser auf Unterwäsche verzichten solltest.

Obwohl die meisten nach dem Sex am liebsten liegen bleiben und faulenzen würden, ist es gesundheitstechnisch ratsam, aktiv zu werden. Nach dem Sex gibt es für Personen mit Vagina nämlich einiges zu beachten. 

Zuallererst solltet ihr die Toilette aufsuchen und versuchen zu pinkeln, auch wenn ihr nicht müsst. Durch den Geschlechtsverkehr können Darmbakterien in eure Harnröhre gelangen. Das allerbeste Mittel, um Blasenentzündungen vorzubeugen ist deshalb, nach dem Sex Wasser zu lassen.

Dabei solltet ihr die Gelegenheit nutzen, um euren Intimbereich zu trocknen. Egal ob Sperma, Vaginalsekret, Speichel oder Gleitgel – im feuchtwarmen Klima haben Pilze und Bakterien leichtes Spiel. Mit Hilfe eines Bidets oder eines mobilen Bidets (ja, die gibt es wirklich, zum Beispiel dieses hier) könnt ihr euren Intimbereich mit etwas lauwarmen Wasser reinigen. So minimiert ihr das Risiko für Infektionen.

Für dich ausgesucht

Darum solltest du nach dem Sex keinen Slip tragen

Danach gleich die Unterwäsche aufsuchen und gleich wieder anziehen? Keine gute Idee. Damit eure Vagina ausreichend trocknet, solltet ihr eurem Intimbereich ein wenig Luft gönnen. Damit Bakterien und Pilze überhaupt keine Chance haben, ist es deshalb ratsam, eine Zeit lang auf Unterwäsche zu verzichten. Wer gleich nach dem Sex den Slip anzieht, bietet den Bakterien, die unweigerlich im Kontakt mit Sex-PartnerInnen an euren Scheideneingang gelangen, das beste Klima, um sich zu vermehren.

Wenn ihr euch beispielsweise beim Schlafen unwohl fühlt, können luftige Pyjamas oder Nachthemden eine Lösung sein. Wer doch schnell raus muss und nicht auf die Unterwäsche verzichten möchte, sollte darauf achten, nach dem Sex Baumwoll-Slips zu tragen. Synthetische Stoffe halten nämlich das feucht-warme Klima aufrecht. Atmungsaktive Stoffe sorgen wenigstens dafür, dass überschüssige Feuchtigkeit aufgesaugt wird.  

Für dich ausgesucht

Generell kann es für eure vaginale Gesundheit ganz gut sein, ohne Slip zu schlafen und die Vagina "atmen" zu lassen. Wenn ihr den ganzen Tag Unterwäsche tragt oder vielleicht sogar einen sitzenden Beruf ausübt, kann es ganz hilfreich sein, am Abend auf den Slip zu verzichten. 

Falls du nach dem Sex Schmerzen hast oder vaginale Beschwerden auftreten, solltest du einen Gynäkologen oder eine Gynäkologin aufsuchen.

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!