Socken beim Sex tragen sorgt für intensiveren Orgasmus

We Vibe Toys / Unsplash

Studie enthüllt: Warum du beim Sex Socken tragen solltest!

Socken beim Sex anlassen? Was eigentlich als Abturner gilt, soll laut einer Studie für erotische Erlebnisse sorgen.

Sex verbindet man in der Regel mit Nacktheit. Klar, der BH wird manchmal angelassen, aber die Socken? Was für viele als No-Go und unsexy gilt, soll aber für intensivere erotische Erlebnisse sorgen, da das Tragen von Socken während des Geschlechtsverkehrs die Orgasmusquote erhöht. Das bestätigt ein niederländisches Forscherteam in einer Studie.

Für dich ausgesucht

Höhere Orgasmusquote dank Socken?

Das Forscherteam um Professor Gert Holstege der Universität Groningen in den Niederlanden hat in einer Studie das Liebesleben von 13 heterosexuellen Paaren im Alter von 19 bis 49 Jahren untersucht. Im Fokus stand, ob man in den Gehirnarealen erkennen kann, wenn Frauen einen Orgasmus faken, und welche Umständen gegeben sein müssen, damit ein Orgasmus leichter fällt.

Unter anderem wurde aber auch untersucht, welche Auswirkungen es hat, beim Sex Socken zu tragen. Wie sich herausstellte, sind kalte Füße nicht förderlich für einen Orgasmus. Als die ForscherInnen den StudienteilnehmerInnen Socken zum Anziehen gaben, waren etwa 80 Prozent der Paare in der Lage, einen Orgasmus zu erreichen. Im Vergleich: Beim Sex ohne Socken lag die Orgasmusquote bei 50 Prozent.

Für dich ausgesucht

Die Ergebnisse der Studie ergaben zudem, dass Entspannung sowie das Loslassen von Ängsten bei Frauen besonders wichtig ist, um sich beim Sex gehen lassen zu können, wohingegen bei Männern die körperliche Stimulation an der Spitze steht.

Gründe, warum warme Füße Orgasmus fördern

ForscherInnen vermuten, dass es zum einen an dem negativen Gefühl liegt, das insbesondere bei Frauen mit kalten Füßen verbunden ist. Durch die Wärme, die Socken spenden, fällt jenes unangenehme Empfinden weg und Entspannung ist leichter möglich. Neurowissenschafter Holstege und Studienleiter erwähnt in einem Interview mit "ABC Radio", dass das Tragen von Socken dazu führt, sich wohler zu fühlen. Zudem kann auch die bessere Durchblutung ein Grund sein, warum warme Füße förderlich für einen Orgasmus sein können. 

Für dich ausgesucht

Sind die Studienergebnisse verlässlich?

An dieser Stelle soll jedoch nicht unerwähnt bleiben, dass lediglich 13 Paare bei der Studie teilgenommen haben, was zur Folge hat, dass die Stichprobe zu klein ist, um als repräsentativ zu gelten. Ferner stand das Thema "Socken beim Sex tragen" nicht im Fokus der Studie, sondern kam zufällig zum Tragen. Hauptautor der Studie, Gert Holstege, erklärt gegenüber "verificat", einer Plattform zur Überprüfung von Fakten, dass die StudienteilnehmerInnen selbst um Socken baten, da sie kalte Füße hatten und dies als unangenehm empfanden. 

Am besten findet jeder/jede selber für sich heraus, ob was Wahres an der Socken-beim-Sex-Geschichte dran ist. Also beim nächsten Sex einfach mal die Socken anlassen. ;-)