Nathan McBride / Unsplash

Pärchen erzählen, warum sie wenig bis keinen Sex haben

Auf Reddit erklären Pärchen in Langzeitbeziehungen, warum sie wenig bis gar keinen Geschlechtsverkehr haben.

Wie wichtig ist Sex in einer Beziehung? Während manche Menschen bestimmt der Meinung sind, dass eine Partnerschaft ohne körperliche Nähe nicht funktionieren kann, gibt es auch jene, die anderer Meinung sind.

Der Frage nach der Wichtigkeit von Geschlechtsverkehr wollte auch Reddit-User u/South-Dragon nachgehen. Er fragte in einem Reddit-Thread UserInnen in Langzeitbeziehungen, wieso so wenig oder gar keinen Sex haben – und wie sie es schaffen, dass ihre Partnerschaft trotzdem funktioniert. Darauf bekam der Nutzer interessante Antworten. 

TRIGGERWARNUNG: In diesem Beitrag werden Themen wie sexueller Missbrauch und Depression erwähnt. 

Für dich ausgesucht

Niedrige Libido und Kinder

UserIn u/ValuableLemon schrieb, dass er/sie und seine/ihre PartnerIn ganz einfach eine niedrige Libido haben. Für das Pärchen sei Sex nicht der wichtigste Faktor einer Beziehung: "Wir legen mehr Wert auf die Zeit, die wir miteinander verbringen. Wir kuscheln, sehen viel zusammen fern und wir haben ein großartiges, unabhängiges Leben getrennt voneinander."

Für den/die UserIn gibt es einen Faktor, der viel schlimmer sei, als ein nicht vorhandenes Sexualleben: "Wenn die Kommunikation versagt, ist das meiner Meinung nach schlimmer als ein eingeschlafenes Sexleben."

u/tubemode4 kommentierte: "Wir sind beste FreundInnen mit geringem Sexualtrieb, die lieber kuscheln als zu schwitzen."

Neben einer niedrigen Libido können auch Kinder der Grund dafür sein, warum man nicht mehr intim wird: "Wir haben zwei sehr junge Kinder. Wir versuchen gerade, mit drei Stunden Schlaf pro Nacht zu überleben. Keiner von beiden ist im Moment ausgeruht genug für Geschlechtsverkehr. Und das ist in Ordnung", postete u/computer_helps_FI.

Für dich ausgesucht

Sexuelle Traumata und Antidepressiva

Userin u/njj258 schrieb, dass ihr Partner einer religiösen Sekte entkommen ist, die ihm eingeredet hatte, dass Sex nur zur Fortpflanzung dient. Der Partner der Reddit-Userin soll zudem auch sexuellen Missbrauch erlebt haben.

"Etwa einmal im Monat sorgt er dafür, dass ich etwas 'Spaß' habe und wenn er Lust hat, tut er das auch", erklärte die Nutzerin weiter. Sie möchte das mangelnde Sexleben nicht als Grund für eine schlechte Beziehung angeben, da alle anderen Bereiche ihrer Partnerschaft funktionieren. "Ich glaube fest daran, dass er mein Seelenverwandter ist und werde abwarten, bis er seine Probleme gelöst hat."

"Wir nehmen dieselben Antidepressiva ein", schrieb Nutzer u/NicPizzaLatte. Wie "NetDoktor" erklärt, können Medikamente dazu führen, dass man weniger Lust auf Sex hat.

User u/MasturChieff erklärte, dass seine Frau in der Kindheit missbraucht wurde und deswegen fast keinen Sexualtrieb hat. Nachdem er davon erfahren hatte, konnte er seine Partnerin viel besser verstehen und auch sein Sexualleben an sie anpassen.

Das Pärchen ist mittlerweile verheiratet und hat zwei Kinder. "Wenn ich in der Stimmung bin, frage ich sie immer, ob sie auch Lust darauf hat. Wie auch immer die Antwort ausfällt, ich respektiere sie. Es gab ein Jahr, in dem wir nur vier Mal intim wurden und ein anderes Jahr mehr – aber das stört mich überhaupt nicht. Ich liebe sie mit oder ohne Sex", schrieb der Nutzer.

Für dich ausgesucht

Nutzerin u/Tbjkbe kommentierte, dass sie und ihr Ehemann seit 30 Jahren verheiratet sind. Aufgrund gesundheitlicher Probleme sei ihr Sexualleben "fast nicht mehr vorhanden". Das störe die Reddit-Userin jedoch kaum: "Ich habe eigentlich kein Problem damit. Ehrlich gesagt habe ich ihn nicht wegen des Geschlechtsverkehrs geheiratet. Ich habe ihn geheiratet, weil er mein bester Freund ist. Wir hatten früher ein sehr aktives Sexleben, aber jetzt sind wir glücklich, wenn wir einfach nur zusammen sind."

Asexualität in der Beziehung

Asexuelle Personen sind Menschen, die keine Lust auf Geschlechtsverkehr haben. Kann eine Beziehung also funktionieren, wenn ein/e PartnerIn nie Sex will und der/die andere schon?

UserIn u/LavaCakez918 schreibt, dass er/sie immer Lust auf Sex hat, aber sein/ihr Partner asexuell ist. Die Lösung: "Sehr viel Masturbation." Der/die UserIn erklärte weiter: "Ich mag ihn sehr was seine Persönlichkeit angeht und würde ihn um nichts in der Welt eintauschen wollen."

Auch UserIn u/conchobar8 beschreibt ein ähnliches Szenario: "Meine Frau ist asexuell. Ich bin hypersexuell. Also haben wir beschlossen, eine offene Beziehung zu führen." Das Pärchen sorgt sich in den eigenen vier Wänden um ihre Liebe – und u/conchobar8 geht dafür "in einen SwingerInnenclub für den Sex."

Für dich ausgesucht

Professionelle Hilfe

Wer Selbstmordgedanken hat oder an Depressionen leidet, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits ein einzelnes Gespräch. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist, kann sich rund um die Uhr kostenlos unter der Rufnummer 142 an die Telefonseelsorge wenden. Sie bietet schnelle erste Hilfe an und vermittelt ÄrztInnen, Beratungsstellen oder Kliniken.

    Falls dir oder einer Person in deinem Umfeld Gewalt oder Missbrauch widerfährt, dann Rede mit einer Vertrauensperson in deiner Nähe darüber oder wende dich an ExpertInnen sowie Beratungsstellen: