"Destroy Dick December" auch als DDD auf TikTok bekannt.

Deon Black / Unsplash

Selbstliebe deluxe: "Destroy D*ck December" geht auf TikTok viral

Wenn du dachtest, dass "No Nut November" die einzige Challenge war, die Masturbation beinhaltet, dann täuscht du dich!
Selma Tahirovic Selma Tahirovic

Der "No Nut November" ist erst seit einigen Tagen vorbei, und schon ist die nächste Challenge hier! Bei beiden geht es vor allem um Masturbation, beziehungsweise die Ejakulation bei Männern. Die Herren der Schöpfung sollen demnach ein Monat lang darauf verzichten, Hand anzulegen. Und was braucht man nach so einem enthaltsamen Monat, wenn sich die ganze Lust aufstaut? 

Genau, eine Möglichkeit, um alles wieder "abzubauen". Genau aus diesem Grund findet man besonders Dezember immer wieder die Abkürzung DDD auf TikTok. Denn diese steht für eine weitere Challenge namens "Destroy Dick December"!

Für dich ausgesucht

Was ist der "Destroy Dick December"?

Wie "Urban Dictionary" erklärt, wurde der "Destroy Dick December" als Parodie zur "No Nut November"-Bewegung, die 2017 erfunden wurde, ins Leben gerufen. Beim DDD geht es also darum, so oft wie möglich zu masturbieren oder auf anderen Wegen zu kommen! 

Dies hängt immer mit dem aktuellen Datum zusammen: 

Das Ziel ist es jeden Tag bis zum 31. Dezember (an diesem Tag soll man 31 Mal einen Orgasmus erleben!) durchzuhalten. 

Für dich ausgesucht

DDD geht auf TikTok viral 

Natürlich ist auch auf TikTok immer wieder die Rede vom "Destroy Dick December". 

Für dich ausgesucht

Unzählige User:innen laden lustige Clips, Erklärungen und Sketches auf die Plattformen. Ob die Challenge ein Normalsterblicher wirklich schaffen kann, ist eher unwahrscheinlich, oder?