Pärchen hat Sex

RealPeopleGroup, iStock

5 Gründe, warum du keinen Orgasmus bekommst

Manchmal lässt der Orgasmus auf sich warten. Hier erfährst du, was die Gründe sein könnten.

Wir alle wissen, dass Sex ein wichtiger Bestandteil unserer körperlichen und emotionalen Gesundheit ist. Der Höhepunkt, der Orgasmus, ist ein erfüllendes und lustvolles Erlebnis, das viele von uns suchen. Doch leider erleben nicht alle Menschen diesen Höhepunkt beim Geschlechtsverkehr oder der Selbstbefriedigung.

Wenn du dich fragst, warum du keinen Orgasmus bekommst, gibt es hier Tipps, wie du dieses Problem angehen kannst.

Für dich ausgesucht

5 Gründe, warum du keinen Orgasmus bekommst

  1. Stress und Ablenkung
    Stress im Alltag, Sorgen und Ablenkungen können sich negativ auf dein sexuelles Erlebnis auswirken. Wenn du beim Sex oder der Selbstbefriedigung gedanklich woanders bist, kann dies dazu führen, dass du keinen Orgasmus erreichst. Versuche, stressige Gedanken auszublenden und dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Entspannungstechniken wie Meditation können dabei helfen.
  2. Kommunikation ist entscheidend
    Eine offene Kommunikation mit deinem Partner oder deiner Partnerin ist der Schlüssel zu einem erfüllten Sexualleben. Sprich über deine Wünsche, Fantasien und Bedenken. Manchmal kann mangelnde Kommunikation dazu führen, dass du dich nicht vollständig entspannen kannst, was den Orgasmus verhindert.
  3. Körperliche Gesundheit und Medikamente
    Bestimmte medizinische Zustände, wie Diabetes oder Bluthochdruck, sowie die Einnahme bestimmter Medikamente können die sexuelle Funktion beeinträchtigen. Wenn du Schwierigkeiten beim Erreichen des Orgasmus hast und glaubst, dass dies auf medizinische Gründe zurückzuführen ist, solltest du dies mit einem Arzt besprechen. Möglicherweise gibt es alternative Medikamente oder Therapien, die für dich besser geeignet sind.
  4. Selbstbild und Selbstvertrauen
    Dein Selbstbild und Selbstvertrauen spielen eine wichtige Rolle in deinem sexuellen Erlebnis. Negative Gedanken über deinen Körper oder Ängste bezüglich deiner sexuellen Leistung können den Orgasmus verhindern. Arbeite an deinem Selbstwertgefühl und versuche, realistische Erwartungen zu haben.
  5. Mangelnde Stimulation
    Manchmal fehlt es einfach an ausreichender Stimulation, um einen Orgasmus zu erreichen. Experimentiere mit verschiedenen Techniken und ermutige deinen Partner oder deine Partnerin, deine Bedürfnisse besser zu verstehen. Gleitmittel und Sexspielzeug können ebenfalls hilfreich sein.