Sidebar 1
Video
01/31/2019

Faultier-Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn

Dösen, schlafen und faul rumhängen, das sind die Hauptbeschäftigungen von Faultieren – Doch dazwischen findet sich auch mal Zeit für “Liebesangelegenheiten”.

Am 21.1.2019 bekam das Faultierpaar Alberta und Einstein im Tiergarten Schönbrunn Nachwuchs.

Das Jungtier klammert sich im kuscheligen Fell am Bauch seiner Mutter fest und ist dabei gut versteckt.

Erst im Alter von etwa einem Jahr wird auch das Jungtier anfangen, allein auf einem Ast zu hängen.

Die Hauptbeschäftigung der Faultiere ist Schlafen. Rund 14 Stunden am Tag dösen sie hängend vor sich hin.

Zweifingerfaultiere sind in den Regenwäldern Südamerikas heimisch.

Hinunter auf den Boden klettern Faultiere nur, um den Baum zu wechseln und um „ihr Geschäft“ zu verrichten.

 

Videomaterial und Fotos wurden uns freundlicherweise vom Tiergarten Schönbrunn zur Verfügung gestellt

Sidebar 2