Sidebar 1
Video
03/01/2019

Frühlingsgefühle Ahoi – 8 Fakten zum Frühling

Sonnenstrahlen verlängern die Tage, Vögel singen ihre Arien, die Natur versprüht herrliche Düfte und deine Laune steigt erheblich: Der Frühling ist endlich da!

1. Rosarote Brille & Schmetterlinge im Bauch

Aufgrund der länger werdenden Tage sorgen Hormonschübe für Frühlingsgefühle und bessere Laune.

Dies hat zur Folge, dass die Anmeldungsrate bei Dating-Portalen deutlich ansteigt.

2. Hach, es duftet so herrlich

Herrlich frische Luft und ein wunderbarer Frühlingsduft umgarnen unseren Riechkolben.

Durch die wärmeren Temperaturen nehmen wir die Gerüchte der Natur wieder intensiver wahr.

3. Gäääääähhhhhhhhnnnnnnnn

Die Frühjahrsmüdigkeit steigt wegen der Dauerbelastung durch die Hormonschübe, legt sich aber dann schnell auch wieder.

Schließlich gehört ja der Frühjahrsputz gemacht!

4. Morgenmuffel haben’s leichter

Die Tage werden länger und es ist auch schon hell, wenn man aufsteht.

Dadurch wird es im Frühling Morgenmuffel um einiges erträglicher. 

5. Wer hat an der Uhr gedreht?

Die lästige Zeitumstellung bleibt erstmal bestehen.

Also heißt es auch dieses Jahr wieder: an die Sommerzeit umgewöhnen!

6. Ein Gespür für den Frühling

Pflanzen erkennen den Frühling und erblühen in den schönsten Farben.

Viele Pflanzen messen die Temperatur oder haben Lichtsensoren. Zudem besitzen sie eine Art biologische Uhr.

7. Eine Ode an die Arie

Begabte SängerInnen und laute Schreihälse prägen die Soundkulisse im Frühjahr.

Das Vogelzwitschern dient dazu, potentielle PartnerInnen anzulocken, aber auch um das Revier zu markieren.

8. Das ewige Frühjahrsdilemma

Wir kennen alle das Problem mit der Übergangskleidung – Wintermantel oder Sommerjacke? Winterstiefel oder Converse?

Clever ist es, wenn man mehrere Schichten so kombiniert, dass man sie nach Bedarf an- und ausziehen kann.

Sidebar 2