pixabay.com

Silvester Zuhause: Kultur-Streams und Unterhaltung im Lockdown

Zwar wird es heuer keine große Silvesterparty geben, aber zumindest in Sachen Kultur und Unterhaltung könnt ihr im eigenen Wohnzimmer zum Jahreswechsel einiges erleben.

In diesem Jahr war alles anders – und auch Silvester bildet da keine Ausnahme. Seit 26. Dezember gelten in Österreich nämlich wieder die verschärften Lockdown-Regelungen. Große Feierlichkeiten zum Jahreswechsel fallen somit leider aus.

Langeweile muss deswegen aber nicht aufkommen! Zumindest in Sachen Kultur und Unterhaltung gibt es am 31. Dezember dank diverser Online- und TV-Angebote ein breites Programm. Hier einige Highlights:

Für dich ausgesucht

Kultur & Events: Streams zu Silvester

Das Wiener Rabenhoftheater lässt seine Fans nicht hängen und streamt Neil Simons Broadwayklassiker "Sonny Boys" in der Interpretation von Christoph Grissemann und Dirk Stermann, wobei sich ebenfalls Physik-Star Werner Gruber mit einer Baueinleitung "für eine pipifeine legale Sylvester-Indoor-Rakete" zu Wort meldet.

Auch Publikumsliebling Michael Niavarani bleibt beim Streaming nicht aus – das Simpl-Krippenspiel "Jössasmarandjosef!" ist noch weiterhin kostenlos online zu sehen.

"Frauen mit Geist – das bringt Beschwerden...“ Das Landestheater NÖ zeigt das Skandal-Stück "Molières Schule der Frauen" als mitreißende Inszenierung im Online-Stream.

Silvester auf gut Wienerisch liefert das MuTh mit einer musikalischen Online-Gala der Strottern feat. Peter Ahorner.

Für dich ausgesucht

Lust auf eine Operette zum Jahreswechsel? Das Gärtnerplatztheater stellt die Revueoperette "Drei Männer im Schnee" als kostenlosen Stream zur Verfügung.

Wer trotz Lockdown tanzbare Sounds zum Jahresende möchte, für den gibt es das Elektronik-Festival Tomorrowland heuer als Silvesterausgabe. Komplett digital ausgelegt, geht die lautstarke Sause um 20.00 Uhr los und bietet auf vier Bühnen musikalisches Programm von etwa Lost Frequencies, Major Lazer, David Guetta, Diplo oder Netsky.

Mehr Beats am Electronic Thursday. Die Superfly Houseparty aus dem Wiener Sass am Karlsplatz sorgt für den perfekten Sound zum Jahreswechsel.

Schwungvolle Jazz-Tunes wiederum gibt es am 31. Dezember und am 01. Jänner aus dem Porgy & Bess, mit einem Stream-Konzert des Karl Ratzer Quintets.

Musikalische Silvestergrüße aus dem Wiener Konzerthaus: Konzerthaus-Ehrenmitglied Martha Argerich spielt mit der jungen, italienischen Pianistin Sophie Pacini ein Stream-Konzert.

Für Klassik-Fans liefert auch das Bochumer Symphoniker einen stimmungsvollen Konzertstream zum Jahreswechsel.

Apropos Klassik: Kein Silvester in Österreich ohne das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. 2020 zwar gänzlich ohne Publikum, auf die TV-Übertragung kann man sich aber trotzdem freuen. Alle Infos hier.

In der leeren Wiener Staatsoper dirigiert Cornelius Meister eine mit Regula Mühlemann, Camilla Nylund und Peter Simonischek hochkarätig besetzte "Fledermaus" von Johann Strauß in der traditionellen Inszenierung von Otto Schenk, die ORF III ab 20.15 Uhr überträgt.

Und nicht zu vergessen: Auch heuer gilt "The same procedure as every year". Der Sketchklassiker "Dinner for One" aus dem Jahr 1963 gehört zum Jahreswechsel einfach dazu. Auf ORF 1 ist das rund 18-minütige Kult-Kammerstück über die 90-jährige Miss Sophie (May Warden), ihren treuen Butler James (Freddie Frintin) und viel Alkohol ab 23.20 Uhr zu sehen.