Marvin Meyer via unsplash.com

Von diesen Wiener Modelabels gibt es nachhaltige Swimwear

Wir stellen euch Marken vor, die bei ihrer Bademode Stil und ein gutes Gewissen vereinen.

Bademoden enthalten per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC), die sowohl für den Menschen als auch für die Umwelt belastend sein können. PFC wirken fett-, wasser- und schmutzabweisend. Laut Greenpeace werden viele PFC in der Umwelt nicht abgebaut, zudem werden sie im Körper angereichert, wo sie die Leber beeinträchtigen und das Hormonsystem stören. Da die Badesaison (endlich) da ist und uns euer Wohlbefinden ein Anliegen ist, haben wir für euch sechs Wiener Labels zusammengestellt, die nicht nur optisch tolle Swimwear machen, sondern auch noch umweltfreundlich sind und eurer Gesundheit nicht schaden.

Rendl

Klassische Schnitte und minimalistische Designs zeichnen das von Rosa Rendl gegründete Label aus. Die Badeanzüge sind zeitlos elegant und verbinden Funktionalität, Tragekomfort und Stil. Charakteristisch für Rendl Swimwear sind die quadratischen Ausschnitte, Colorblocking sowie die geradlinigen Silhouetten. Die Stücke werden doppelt vernäht, auf Schaumstoff-Pads wird verzichtet. Das Unternehmen wurde 2013 gegründet und produziert ausschließlich in Europa.

Poleit

Hinter dem in Wien gegründeten Label stecken Hannes Leitenbauer, Marie Pierer, Mario Opresnik und Christoph Suppan. Poleit brachte 2014 die erste Bademodenkollektion für Männer heraus. Poleit setzt auf recycelte und nachhaltige Stoffe sowie minimalistisches Design. Ihre Stücke werden ebenso in Europa hergestellt.

Margaret and Hermione

Diese Schwimmkleidung wird aus recycelten Fischernetzen hergestellt, die aus dem Meer geholt und ökologisch weiterverarbeitet werden. Das Label setzt auf dezente Farben und schlichtes Design.

Daniela Paradeis

Daniela Paradeis hat in ihrem Sortiment neben Lingerie und Loungewear auch Bademode. Sie setzt auf vegane und faire Mode, die die Umwelt nicht belasten sollen. Die tierfreien Materialien stammen aus Europa und sind auch für AllergikerInnen geeignet.

Essentials for Zula

2015 wurde das Unternehmen in Wien gegründet. Die Stücke werden in einem Familienbetrieb in Bangkok gefertigt, wobei auf eine faire Produktion Wert gelegt wird.

Lila

Lisi Lang ist Modedesignerin und der Kopf hinter dem Label Lila. In ihrem Shop in der Westbahnstraße finden sich neben Blusen und Kleidern auch Bademoden. Ihre Kreationen werden fair produziert. Die Stoffe besorgt Lisi Lang in Österreich und Deutschland, in der Slowakei und in Wien werden sie verarbeitet.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.