Bist du lalala or okokok? So geht der virale TikTok-Test!

Screenshot @uquiz.com

Bist du "lalala" or "okokok"? Was der TikTok-Test über dich verrät

Inspiriert von dem Song "See You Again" von Tyler the Creator und Kali Uchis, geht ein Persönlichkeitstest auf TikTok viral.
Monika Kässer

Beantworte elf kurze Fragen – streng genommen sind es zehn, da Frage Nummer elf optional ist – und erfahre mehr über deine Persönlichkeit. So in etwa könnte man den "Bist du 'okokok' oder 'lalala'"-Test beschreiben, der auf der Videoplattform TikTok aktuell die Runde macht. Genauer gesagt sind es die Ergebnisse, welche die TikTok-Feeds der Welt überfluten.

Was hat es mit dem Quiz auf sich und wie funktioniert der Spaß?

Für dich ausgesucht

"See You Again" von Taylor, the Creator feat. Kali Uchis

Dieser Song, der bereits 2017 veröffentlicht wurde, dient als Inspirationsquelle für den viralen Persönlichkeitstest, der auf TikTok trendet. Der Songtext enthält unter anderem die Stelle "Okay, okay, okay, okay, okay, okay, okay, oh (La, la, la, la, la, la, la, la)." Zugegeben – nicht sonderlich abwechslungsreich, aber laut den Erfinder:innen des Tests offenbar aussagekräftig genug, um damit den Charakter beziehungsweise den "Vibe" einer Person beschreiben zu können.

Bist du eher introvertiert und ausgeglichen oder extrovertiert und temperamentvoll? Wem das noch nicht bewusst ist, dem hilft der Test auf die Sprünge. Doch es gibt auch eine noch einfachere Art, zu dem Ergebnis zu gelangen: Zunächst soll man sich den Song "See You Again" zu Gemüte führen. Je nachdem, ob man zuerst das "Okay, okay, okay" von Tyler oder das "La, la, la" von Kali Uchis wahrnimmt, wird klar, welcher Typ man sein soll. Eben "Okokok" oder "Lalala".

Was bedeutet das Ergebnis?

Was heißt das nun konkret? Hört man Tylers "Okay, okay, okay"-Part zuerst, so hat man ein eher zurückhaltendes, entspanntes, besonnenes Wesen. Wer jedoch Kalis "La, la, la"-Gesang als Erstes wahrnimmt, der gilt als aufgeschlossen, gesellig, offen und voller Energie. 

Für dich ausgesucht

Aussagekräftiger ist auf jeden Fall der Test. Bei diesem sind zehn zusammenhangslose Fragen zu Themen wie Hauttypen, Schreibstil sowie Lieblingssong zu beantworten. Eine davon lautet beispielsweise "Was wäre dein ideales Haustier?". Als Antwortmöglichkeiten gibt es neben klassischen Haustieren wie Katze, Hund und Fisch auch die Optionen Schlange, Drache oder Einhorn. In einer weiteren Frage wird danach gefragt, wie man reagieren würde, wenn der/die Lieblingssänger:in etwas Problematisches getan hat.

Und weil man in der Regel so gerne Dinge über seine Persönlichkeit erfährt, teilen etliche TikToker:innen ihre Ergebnisse auch umgehend in der digitalen Welt. 

Wenn du auch wissen willst, ob du eher "eine Fee bist, die an einem warmen Frühlingstag an einer Pusteblume vorbeifliegt" oder der Typ bist, der "mit einem/r Freund:in bei einem Roadtrip mit Sonnenbrille zum Lieblingssong vibed", kannst du den Test hier machen.