RTL / Markus Hertrich

Fake-Show? So läuft's bei "Are You The One" wirklich ab!

Teilnehmerin Zoe Salome Zaip plauderte aus dem Nähkästchen und erzählte in einem Podcast, was bei der Show wirklich abgeht!

Seit 2. August 2022 läuft die zweite Staffel der Datingshow "Are You The One? – Reality Stars in Love" ("AYTO") auf RTL+. In der Show versuchen die 20 TV-Stars mithilfe von Challenges und wöchentlichen Couple-Zeremonien ihre wahre Liebe und vor allem ihr "perfect Match" zu finden. Die Suche danach lohnt sich jedenfalls, denn für die TeilnehmerInnen winkt nicht nur die Chance auf Liebesglück, sondern auch ein Preisgeld von 200.000 Euro. 

Die Teilnehmerin der diesjährigen Staffel Zoe Salome Zaip plauderte in der Sendung "TRASH ISLAND – Der Podcast" aus, wie fake die Show wirklich ist – und welche Aspekte Hoffnung auf die große Liebe machen. 

Für dich ausgesucht

Finden die KandidatInnen wirklich ihr "perfect Match"?

In der Show sollen die TeilnehmerInnen herausfinden, welche BewohnerIn der Villa ihr perfektes Liebesmatch ist. Dieses soll sogar durch ExpertInnen errechnet worden sein. Demnach hätte jede/r TeilnehmerIn eine/n PartnerIn in der Show, der/die vom Charakter her am kompatibelsten ist. Zoe Salome Zaip erzählte in dem Podcast, dass man vor Antritt der Show einige Konversationen mit PsychologInnen führen muss.

"Das ist ein richtig langes Prozedere", erklärte Zaip, die auch bei "Germany's Next Topmodel" mitgemacht hat. Die KandidatInnen würden "stundenlange" Telefonate mit PsychologInnen führen, um alle möglichen Interessensfelder durchzugehen. So wären Fragen zu Charaktereigenschaften bis zu Fetischen möglich.

Doch was passiert, wenn man möglicherweise kein perfektes Match innerhalb der TeilnehmerInnen findet? Besonders bei Realitystars ist es sehr interessant zu erfahren, ob sie wirklich gleich ticken. "Man muss bedenken, das ist eine Realitystaffel und keine normale Staffel", erklärte die Österreicherin. "Natürlich passt da nicht jede Eigenschaft aufeinander, sondern nur ein paar Dinge." Sich in der Show die richtigen Fragen zu stellen, um seine Gemeinsamkeiten herauszufinden, sei laut der Influencerin mit über 100.000 FollowerInnen nicht so einfach. 

Für dich ausgesucht

Auf die Taktik kommt es an

Zaip habe es geholfen, die vorherigen Staffeln der Show anzusehen und bei den Matching-Nights aufmerksam zu sein. Wer denkt, dass er/sie die Matches jede Woche mitschreiben kann, irrt sich. Stifte sind in der Villa auf jeden Fall tabu, deswegen müssen sich die TeilnehmerInnen genau merken, neben wem sie in den Paarungszeremonien jede Woche gesessen sind. 

Suchen die TeilnehmerInnen wirklich die wahre Liebe?

Es ist kein Geheimnis, dass Trash-TV-Persönlichkeiten oft vorgeworfen wird, dass sie bei bestimmten Formaten nur teilnehmen, um die Kohle zu kassieren oder mehr Reichweite als InfluencerInnen zu bekommen. Wie Zoe Salome Zaip erklärte, waren bei "Are You The One? – Reality Stars in Love" auch KandidatInnen dabei, die ihr Match nur für das Preisgeld finden wollten.

Dennoch gab es auch Männer und Frauen, die ihr "perfect Match" finden wollten, um in einer neuen Liebschaft zu landen. Häufig habe es sich dabei um Stars gehandelt, die bereits in mehreren Dating-Formaten teilgenommen haben und bisher keine/n PartnerIn finden konnten.