APA - Austria Presse Agentur

Die besten Memes zu Trumps Social-Media-Sperre

Kaum ein soziales Netzwerk, auf dem Donald Trump nicht gesperrt wurde. Die Folge: Haufenweise Memes.

Es ist passiert: Twitter hat Donald Trump einen Riegel vorgeschoben. Am Wochenende sperrte die Social-Media-Plattform den Account des scheidenden US-Präsidenten längerfristig. Als Begründung wurde das "Risiko einer weiteren Anstiftung zur Gewalt" angegeben. Zuvor hatten AnhängerInnen Trumps medienwirksam das US-Kapitol gestürmt.

Für dich ausgesucht

Nach Twitter zogen haufenweise Plattformen nach: Snapchat, Google, TikTok, Facebook, Instagram – alle sperrten offizielle Konten des Präsidenten oder Inhalte, die seine UnterstützerInnen zu weiterer Gewalt aufrufen könnten. Sogar Pinterest und Shopify schlossen sich an. Da stellt sich die Frage: Was bleibt übrig?

Genau daran schließen nun haufenweise Memes an, die sich über Trumps Social-Media-Verbot lustig machen. UserInnen ziehen den Präsidenten genüsslich durch den Internet-Kakao – sogar MySpace-Tom höchstpersönlich teilte ein Meme, das Donald Trump bei der Anmeldung zur Plattform zeigt.