Getty Images / John Shearer / Kontributor

Demi Lovato spricht über das emotionale Coming-out vor ihren Eltern

Bis 2017 wussten ihre Eltern nichts von ihrer sexuellen Fluidität, wie Demi in einem Interview erzählt.

In einem Radiointerview in der Show “Radio Andy” hat Demi Lovato erstmals darüber gesprochen, wie emotional es war, sich vor ihren Eltern als fluid zu outen. Ist jemand sexuell fluid, bedeutet das, dass die Sexualität einer Person nicht feststeht, sondern sich immer wieder ändern kann. Erst kürzlich hatte Demi darüber gesprochen, dass sie gerne eine Familie gründen würde – ob mit einem Mann oder einer Frau, ließ sie dabei offen.

Für dich ausgesucht

In Andy Cohens Radioshow sagte sie schließlich, dass sie ihren Eltern bis 2017 nichts davon erzählt habe, dass sie sich auch vorstellen könne, mit einer Frau zusammen zu sein. Als sie es ihnen gesagt habe, sei das ein sehr emotionaler Moment gewesen: “Es war wirklich wunderschön. Nachdem alles gesagt war, habe ich geweint und gezittert, ich war einfach überwältigt. Ich habe unglaubliche Eltern, sie haben mich so unterstützt.”

Ihr Vater sei überhaupt nicht überrascht von ihrem Coming-out gewesen – ihre Mutter habe sie da eher nervös gemacht. “Ich war so aufgeregt wegen meiner Mutter, aber sie hat gesagt, sie will nur, dass ich glücklich bin”, so Demi.

Ob sie einmal Kinder haben werde, ließ Demi in dem Interview offen: “Ich weiß nicht, wie meine Zukunft aussieht. Ich weiß nicht, ob ich dieses Jahr oder in zehn Jahren Kinder haben werde. Ich weiß nicht, ob ich es mit einem Partner machen werde oder ohne – denn Frauen brauchen niemanden. Amen!”