APA - Austria Presse Agentur

"Du stehst auf meiner Bucket List": Jim Carrey wird wegen sexistischer Aussage kritisiert

Der Schauspieler macht gerade Werbung für seinen kommenden Film "Sonic the Hedgehog" – und sorgt mit einer sexistischen Aussage für Kritik.

Bei einem Interview mit der Reporterin Charlotte Long vom "Heat Magazin" antwortete Jim Carrey auf eine einfache Frage mit einer unangebrachten und anstößigen Bemerkung. In seinem Film "Sonic the Hedgehog" geht es darum, dass die Hauptfigur eine Bucket List mit Dingen aufstellt, die sie unbedingt abarbeiten will.

Long fragte den Schauspieler, was für ihn privat noch ausständig sei. "Nur du", gab Carrey zurück. Die Reporterin lachte verlegen und meinte, sie wisse nicht, was sie darauf sagen sollte. Auf Twitter allerdings reagierten einige UserInnen mit Empörung auf Carreys Verhalten.

"Er war schon immer ein Dreckskerl. Klasse und Respekt kann man nicht mit Geld kaufen", so ein User. "Ich bin normalerweise ein großer Fan von Jim Carrey, aber ich habe heute den Respekt vor ihm verloren. Das ist wirklich inakzeptabel, ich wünsche und hoffe, dass er sich bei der Reporterin entschuldigt", so ein weiterer Kommentar. Eine andere wiederum versteht nicht, warum die Antwort des Schauspielers von einigen Medien als "nett" betitelt wurde.

Nicht alle UserInnen stimmten mit der Kritik überein – einige verteidigten Carrey, der sich ihrer Meinung nach nur einen Scherz erlaubt habe. Das Interview wurde nach Carreys Kommentar weitergeführt –  Long sprach mit dem Schauspieler über seine bisherige Karriere und seine Arbeitsmoral, wie "Daily Dot" berichtet. 

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!