AP/Alex Brandon

Ein Foto von betenden AnhängerInnen, die Donald Trump umringen, geht viral

Der US-amerikanische Präsident löst mit einer Gruppe von GlaubensführerInnen, die für ihn beten, eine Flut an Memes und Twitter-Spekulationen aus.

Die Ukraine-Affäre, die Donald Trump das Amt kosten könnte, hat den Präsidenten nun anscheinend dazu bewogen, auf spirituelle Kräfte zu setzen. Trump traf 25 evangelische PastorInnen, um mit ihnen gemeinsam für ihn und die amerikanische Nation zu beten.

Pastorin Paula White-Cain teilte ein Bild des Ereignisses auf Twitter: "Ich fühle mich geehrt für Donald Trump und unsere Nation zu beten", schrieb White-Cain. "Des Weiteren haben wir auch die großartigen Errungenschaften unter der Führung von Präsident Trump erörtert. Er arbeitet weiterhin unermüdlich für das amerikanische Volk." 

Paula White-Cain, die Trump bereits während des Wahlkampfes unterstützte, versicherte, dass die Aufnahme im Weißen Haus entstanden sei. Ob das Bild tatsächlich echt ist, wurde bislang von offiziellen Stellen noch nicht bestätigt. Laut amerikanischen Medien handelt es sich bei den Personen, die rund um Donald Trump stehen, um GlaubensführerInnen. Das Bild zieht wilde Spekulationen auf Twitter nach sich und beschert uns wunderschöne Memes.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.