Elon Musk erlitt größten Vermögens-Verlust aller Zeiten

APA - Austria Presse Agentur

Bitterer Rekord: Musk erlitt größten Vermögensverlust aller Zeiten

Weltrekord für Twitter- und Tesla-Chef Elon Musk: Noch kein anderer Mensch zuvor hat so viel Vermögen wie er verloren.

Laut dem Guinness Buch der Rekorde machte er seit November 2021 etwa 173 Milliarden Euro Minus. Auf diesen Weltrekord hätte er sicher gern verzichtet. Twitter- und Tesla-Boss Elon Musk (51) hat laut Guinness Buch der Rekorde den größten Vermögens-Verlust aller Zeiten erlitten. Demnach machte er seit November 2021 etwa 182 Milliarden Dollar Minus (umgerechnet 173 Milliarden Euro). Guinness beruft sich auf Daten des Wirtschaftsmagazins "Forbes".

Für dich ausgesucht

Nicht mehr der reichste Mensch der Welt

Vor etwas mehr als einem Jahr betrug das Vermögen des Südafrikaners noch rund 320 Milliarden Dollar (297 Milliarden Euro). Die "Times" kürte ihn zur "Person of the Year", die Tesla-Aktie kostete auf ihrem Höhepunkt 356 Euro. Dann folgte der Absturz, im Jahr 2022 verlor Tesla 700 Milliarden Dollar Börsenwert. Dementsprechend schrumpfte das Vermögen von Elon Musk.

Der 51-Jährige hat somit über dreimal so viel Geld verloren wie der bisherige Rekordhalter, der japanische Investor Masayoshi Son. Dessen Vermögens-Verlust betrug im Jahr 2000 "lediglich" 58 Milliarden Dollar.

Durch den Misserfolg hat Musk auch den Titel "Reichster Mensch der Welt" verloren. Den hält jetzt der Franzose Bernard Arnault (73, u.a. CEO von Louis Vuitton).