APA - Austria Presse Agentur

Intimer Dschungel-Talk: Jetzt reagiert Harald Glööcklers Mann

Harald Glööckler beschwerte sich im Dschungelcamp über seine Ehe mit Dieter Schroth. Dieser reagierte nun auf die Vorwürfe.
Selma Tahirovic Selma Tahirovic

Kriselt es in der Ehe von Harald Glööckler? Der Modedesigner ist zurzeit im Dschungelcamp von RTL zu sehen – und offenbarte bei einem intimen Gespräch am Lagefeuer, dass seine Beziehung im Moment alles andere als prickelnd läuft.

Wie "RTL" berichtet, ist Glööckler seit 35 Jahren mit seinem Mann Dieter Schroth zusammen, 2015 folgte die Traumhochzeit. An Tag drei im Dschungel offenbarte der 56-Jährige gegenüber Kollegin Tina Ruland, dass seine glücklichen Zeiten mit Schroth vorbei seien. 

Für dich ausgesucht

Harald Glööckler über Ehemann: "Er ist nur noch negativ"

"Mein Mann gehört zu den Männern, die über 70 sind und gegoogelt haben, dass Männer mit 76 sterben. Seitdem ist er krank, immer krank. Er hat Diabetes, isst trotzdem viel Süßes, bewegt sich nicht und wird immer dicker", offenbarte Glööckler über seinen 73-jährigen Partner. 

"Das Schlimme ist, es zieht einen selbst auch runter. Wenn jemand nur noch negativ ist – er ist nur noch negativ", sagte Harald Glööckler weiter. Auch das Misstrauen seines Partners gegen andere Menschen macht dem Designer zu schaffen: "Alle Leute sind Betrüger. Und ich soll mich auch mit niemandem treffen, auch nicht aus dem Haus gehen."

Autsch, das hat gesessen. Das intime Gespräch wurde von Millionen Menschen verfolgt – auch von Schroth selbst. Dieser reagiert jetzt in einem Interview mit der "Bild Zeitung" auf die Vorwürfe seines Partners. 

Für dich ausgesucht

Dschungelcamp soll als Auszeit dienen 

Der 73-Jährige zeigte sich von den Aussagen Glööcklers überrascht. Schroth möchte mit seinem Mann über alles sprechen, wenn er wieder zu Hause ist: "Wir haben immer zusammengehalten. In guten wie in schlechten Zeiten. Wir werden auch jetzt alles, was anfällt, fair lösen", sagte er gegenüber "Bild". 

Glööckler verriet zudem beim intimen Lagerfeuer-Talk, dass er die Teilnahme am Dschungelcamp als eine Art Auszeit von seiner Ehe betrachtet. Er fühle sich in seinen eigenen vier Wänden wie ein "eingesperrter Schmetterling".

Der Modedesigner sei seinem Partner gegenüber treu, jedoch sei es "schwierig, wenn man einen Schmetterling findet und den einsperrt. Irgendwann geht der Schmetterling ein."