APA - Austria Presse Agentur

Taylor Swift: Kartenanbieter entschuldigt sich für Ticketchaos

Der Konzertkartenanbieter Ticketmaster hat sich für den überraschenden Stopp des Vorverkaufs für die US-Stadiontour von Superstar Taylor Swift (32) entschuldigt.

Man sei geübt darin, eine große Zahl von Anfragen zu bearbeiten, hieß es in einem Statement vom Samstag (Ortszeit). Die enorme Nachfrage sowie eine "atemberaubende Zahl von Bot-Angriffen" hätten jedoch zu einem historischen Rekord an Zugriffen auf die Webseite geführt.

Großes Chaos: Vorverkauf wurde gestoppt

Am Donnerstag hatte Ticketmaster den Vorverkauf gestoppt. "Aufgrund der außerordentlich hohen Nachfrage an den Ticketverkaufssystemen und des unzureichenden verbleibenden Kartenbestands, um die Nachfrage zu befriedigen, wurde der morgige öffentliche Vorverkauf für Taylor Swift, The Eras Tour abgesagt", teilte das Unternehmen mit.

Für dich ausgesucht

Swift hatte die Tour Anfang November angekündigt. Die Tournee mit dem Titel "The Eras Tour" soll ihre bisherigen zehn Studioalben verbinden, kündigte die Musikerin an. Geplant sei "eine Reise durch die musikalischen Epochen meiner Karriere (in der Vergangenheit und Gegenwart)". Zur Ankündigung teilte Swift eine bunte Grafik, die Bilder von ihr aus all diesen Epochen zeigt - vom Country-Album "Taylor Swift" (2006) bis zum jüngsten Pop-Konzeptalbum "Midnights". Wann "The Eras Tour" nach Europa kommt, wurde zunächst nicht bekannt.