APA - Austria Presse Agentur

Lady Gaga über die eine Person, die ihr Leben verändert hat

Laut Lady Gaga gibt es einen besonderen Menschen, der ihr Leben nachhaltig verändert hat.

Für Oprah Winfreys "O Magazine" beantwortete Lady Gaga höchstpersönlich unlängst eine Reihe an persönlichen Fragen, die einen Einblick in die Vergangenheit der Künstlerin geben. Unter anderem wollte das Magazin von ihr wissen, welcher der eine Mensch ist, der ihr Leben verändert hat. Gaga nannte ihre Großmutter – und wartete mit einer berührenden Anekdote auf.

Für dich ausgesucht

"Nachdem ich vergewaltigt wurde, habe ich tagelang auf ihrer Couch geweint", erinnert sich Lady Gaga zurück. "Schließlich hat sie MTV eingeschaltet und gesagt, ich solle hinsehen. Eine weibliche Künstlerin trat gerade auf. Meine Großmutter sagte: 'Ich lasse dich den restlichen Tag weinen, aber morgen wirst du rausgehen und die Welt verändern. Morgen gibt es keine Tränen mehr.'" Sie sollte Recht behalten.

Lady Gaga sprach bereits mehrmals öffentlich darüber, wie sie im Alter von 19 Jahren wiederholt von einem Mann vergewaltigt wurde. Die Sängerin entwickelte daraus eine posttraumatische Belastungsstörung, mit der sie bis heute zu kämpfen hat. Ihre Erfahrung verarbeitete sie unter anderem im Song "Til It Happens To You", der für eine Dokumentation über sexuelle Gewalt an US-amerikanischen Hochschulen verwendet und schließlich sogar für einen Oscar nominiert wurde.

Ihre Großmutter scheint nicht die einzige Frau in Lady Gagas Familie zu sein, die ihr besonders nahesteht. Auf die Frage, wer ihre eine/r ihre/r HeldInnen sei, antwortete sie: "Meine Schwester. Ich liebe ihr Herz, ihren Verstand, ihre Natur, die unendlich gut und rein ist. Ihre Fähigkeit, in schweren Zeiten zu lachen, ist außergewöhnlich. Manchmal weinen wir beide – und plötzlich erzählt sie einen Witz."