REUTERS/POOL

Thomas Markle will mit Oprah angeblich über Meghan reden

Nach dem Interview von Harry und Meghan mit Oprah will laut Berichten auch Meghans Vater Thomas Markle ein Interview geben.

Am 7. März gaben Prinz Harry und Meghan ein viel diskutiertes Enthüllungsinterview über das royale Leben. Nach dem Gespräch mit Oprah Winfrey soll Meghans Vater Thomas Markle ebenfalls den Wunsch haben, mit der Moderatorin zu sprechen.

Für dich ausgesucht

Wie "The Sun" berichtet, soll Thomas Markle zu Oprah Winfreys Haus in Montecito gefahren sein, um ihr einen Brief zu überreichen. Einer Quelle zufolge soll er in dem Brief darum bitten, ein Interview mit ihr führen zu dürfen.

"Thomas hat Oprah einen Brief gegeben, in dem steht, dass sie mit ihm Kontakt aufnehmen solle, damit er seine Seite der Geschichte erzählen kann. Das war kein Brief an Harry und Meghan, sondern für Oprah. Thomas hat das Interview von ihnen mit ihr gesehen und glaubt, dass er eine Chance verdient hat, dazu etwas zu sagen", fährt die Quelle fort. 

Direkt nach der Ausstrahlung des Enthüllungsinterviews von Meghan und Harry sprach der 76-Jährige bereits mit "Good Morning Britain". Unter anderem drohte er darin seiner Tochter mit weiteren Interviews, sollte sie nicht wieder Kontakt mit ihm aufnehmen.