Screenshot: sarahkatesilverman/parishilton/Instagram

Gefängnis-Witz: Sarah Silverman entschuldigt sich bei Paris Hilton

Nach 14 Jahren entschuldigt sich Komikerin Sarah Silverman bei Hotelerbin Paris Hilton für einen sexistischen Knastwitz.

Schauspielerin Sarah Silverman entschuldigt sich bei Ur-Influencerin und Unternehmerin Paris Hilton für einen Witz, den sie vor 14 Jahren über die Hotelerbin gemacht hat. Im "The Sarah Silverman Podcast" gab Sarah zu, dass es ihr "sofort" leid tat, als sie sich bei den MTV Movie Awards 2007 über Paris lustig machte.

Sexistischer Gefängnis-Witz 

Die Veranstaltung fand einen Tag vor dem Beginn von Paris' Gefängnisaufenthalt statt, den sie nach ihrer Verhaftung wegen Verdachts auf Alkohol am Steuer antreten sollte.

"Ich habe gehört, damit sich Paris im Gefängnis wohlfühlt, werden die WärterInnen die Gitterstäbe so bemalen, dass sie wie Penisse aussehen. Ich mache mir einfach Sorgen, dass sie sich an diesen Dingern die Zähne ausbricht", sagte Sarah 2007.

Für dich ausgesucht

Paris war schwer verletzt 

In ihrem "This is Paris"-Podcast sprachen Paris und ihre Schwester Nicky Hilton mit TV-Star Hunter March von "E! News" über den brutalen Moment. Laut Nicky seien es "ekelhafte, abscheuliche, perverse Aussagen" gewesen und sie erklärte, dass der Monolog in der heutigen Zeit unangemessen gewesen wäre: "Stell dir vor, dass das heute passieren würde? Das würde es eben nicht." 

Paris erinnerte sich, dass sie während des Auftritts von Silverman im Publikum saß und "versuchte, tapfer zu sein", aber innerlich "wollte sie sterben."  

"Ich wollte buchstäblich aus dem Raum rennen, aber ich habe nur versucht, stark zu sein, während das ganze Publikum lachte", erzählte Paris. "Es war so schmerzhaft, vor allem mit allem, was ich in meinem Leben durchgemacht habe, um dann von den Leuten so gemein behandelt zu werden. Es war wirklich hart." 

Für dich ausgesucht

Brief kam nie bei Hilton an

Sarah erinnerte sich ebenfalls an dem Moment zurück, als sie Paris im Publikum sah: "Die ZuschauerInnen drehten durch, und während ich mich über den Erfolg meines Monologs freute, erinnere ich mich daran, dass ich sie im Publikum gesehen habe. Sie hatte diesen Ausdruck auf ihrem Gesicht, der mir mein Herz brach." 

Ein paar Tage später schrieb Silverman der Unternehmerin einen Brief, in dem sie sich entschuldigte: "Ich fühlte mich furchtbar und habe nie eine Antwort erhalten, ich habe es auch nicht erwartet." Doch allem Anschein nach erhielt Hilton diesen Brief nie. Sarah tut es "wirklich leid", dass der Reality-Star ihr Schreiben nie erhalten hat: "(...) weil ich es wirklich ernst meinte." 

Live-Entschuldigung im Podcast

Silverman wollte in ihrem Podcast noch einmal die Chance nutzen, um Paris zu sagen, dass ihr Witz nicht in Ordnung war: "Also hier bin ich 14 Jahre später und ich sage dir Paris, dass es mir wirklich leid tut."

Sie hofft, dass sie mit dieser Entschuldigung den Schmerz aus der Vergangenheit etwas lindern kann: "Ich wusste es in der Sekunde, in der ich in jener Nacht dein Gesicht sah. Es fühlt sich schrecklich an, wenn man weiß, dass man jemanden verletzt hat, und es ist wichtig, es wieder gut zu machen."

Für dich ausgesucht

Hilton war von Entschuldigung gerührt

Die Autorin erklärte, dass sie in einer Zeit aufgewachsen sei, in der Talkshow-ModeratorInnen und Comedians engagiert wurden, "um sich über die Popkultur lustig zu machen" und "die größten Stars auf die Schippe zu nehmen."

Und in dieser Zeit war Paris nun einmal der bekannteste Promi. "Comedy ist kein Evergreen. Wir können die Vergangenheit nicht ändern, also ist es entscheidend, dass wir uns mit der Zeit ändern", sagte Silverman.

Hilton war von der achtminütigen Entschuldigung von Silverman sehr berührt: "Sie war so aufrichtig und so süß und es hat mich wirklich bewegt. Ich war emotional, als ich es hörte", sagte die Erbin. "Und ich konnte sehen, dass sie es ernst meinte, als sie sich entschuldigte."

Hilton nahm die Entschuldigung an und sagte zu Silverman: "Danke. Ich weiß es wirklich sehr zu schätzen, dass du das getan hast. Ich weiß, dass es für jeden schwierig ist, sich zu entschuldigen, und wenn das jemand tut, bedeutet das wirklich viel."