APA - Austria Presse Agentur

Luke Evans hat schon im Volksschulalter Anzüge getragen

Für Schauspieler Luke Evans ist nach eigenen Angaben ein schlecht geschnittener Anzug die schlimmste Modesünde.

Die wichtigste Regel sei: "Sei dir sicher, dass dein Anzug richtig sitzt. Und zwar richtig gut. Wenn man eine gute Figur hat, sollte der Anzug das auch abbilden", sagte Evans der Männerzeitschrift "GQ".

Für dich ausgesucht

Der Brite trägt auch privat gerne Anzug und gibt Styling-Tipps: "Ein gut geschnittener Zweireiher ist der maskulinste Anzug, den ein Mann tragen kann." Den ziehe er auch oft an. Evans nennt sich aber auch "experimentierfreudig". Er breche mit Einstecktüchern, Broschen oder Rollkragen gerne den klassischen Look.

Und er habe schon früh begonnen, Anzüge zu tragen, verriet der Schauspieler. Da seine Familie den Zeugen Jehovas angehörte, habe er zum Missionieren Anzüge getragen, als er im Volksschulalter war. Er habe die regelmäßigen Besuche beim Herrenausstatter "geliebt".

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!