Warner

TikTok-Userin entdeckt Mega-Fehler in "Harry Potter"

Für eine Szene in "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" kamen statt Radcliffe und Co. Doubles zum Einsatz.

Es sind bereits 20 Jahre vergangen, seitdem der erste "Harry Potter"-Film in die Kinos kam, aber heute wie damals begeistern sich Millionen von Fans für den zauberhaften Waisenjungen. TikTok-Userin @ocarroll hat sich die Filme inzwischen so oft angeschaut, dass sie Details entdeckt hat, die niemand anderes in den letzten zwei Jahrzehnten bemerkt hat.

In "Der Gefangene von Askaban“ gibt es eine Szene, in der Harry, Ron und Hermine von anderen SchauspielerInnen gespielt werden. Statt Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson stehen ihre Doubles vor der Kamera und folgen achtsam dem Unterricht von Professor Lupin, der ebenfalls durch ein Double ersetzt wurde.

Für dich ausgesucht

Ruhestunden

Doubles sind nichts Ungewöhnliches im Filmgeschäft. Meistens kommen sie jedoch in Sex- oder Actionszenen zum Einsatz. Es kann jedoch sein, dass sie in diesem Fall zum Einsatz kamen, um rechtliche Bestimmungen einzuahlten. Laut der britischen Schauspiel-Gewerkschaft müssen HauptdarstellerInnen mindestens zwölf Stunden Ruhezeit zwischen zwei Drehtagen haben.

Es liegt also nahe, dass Radcliffe, Grint, Watson und Thewlis nachhause geschickt wurden, damit man den Drehtag beenden und auch am nächsten Tag weiter drehen konnte.