APA - Austria Presse Agentur

#TrumpTaxes: Das sind die besten Reaktionen auf Trumps Steuern

"Trump hat immer gesagt, dass er Steuern senken wird. Wir wussten nur nicht, dass er damit seine eigenen meinte."

Ein Bericht der "New York Times", wonach der US-Präsident Donald Trump in den Jahren 2016 und 2017 jeweils nur 750 Dollar Steuern bezahlt haben soll, sorgt derzeit für weltweite Aufregung. Zum Vergleich: Normalsterbliche US-SteuerzahlerInnen gaben laut dem Bericht im Jahr 2017 etwa 12.200 Dollar an die Behörden ab.

Für dich ausgesucht

Trump hatte sich bereits vor seiner Wahl stets geweigert, seine Steuern offenzulegen, obwohl dies für einen Präsidentschaftskandidaten in den USA üblich ist. Nun scheint klar, warum. Aus der Recherche geht außerdem hervor, dass der Präsident insgesamt 70.000 Dollar für Frisörkosten als Geschäftsausgaben abgeschrieben haben soll.

Der Präsident selbst äußerte sich zu dem Bericht mit einem schlichten "FAKE NEWS!"-Tweet. Das Team des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden reagierte auf die Enthüllung prompt mit neuem Merch. Darauf zu lesen: "Ich habe mehr Einkommenssteuern bezahlt als Donald Trump."

Twitter-UserInnen zeigen sich währenddessen empört über die vermeintlichen Steuerabgaben des Präsidenten. Schließlich scheinen die meisten von ihnen in den letzten Jahren mehr Steuern gezahlt zu haben als der Präsident der Vereinigten Staaten.