Hannes Magerstaedt/Getty Images, Screenshot via Instagram @chethanx, Kevin Mazur/Getty Images

Prominente ImpfgegnerInnen: Stars, die sich nicht gegen Corona impfen lassen

Welche Stars lassen sich nicht impfen? Auch unter den Prominenten sind einige kritisch gegenüber den Corona-Impfungen – manche sogar ImpfgegnerInnen.

Prominente haben eine Vorreiterrolle, so viel steht fest. Viele nutzen ihre Reichweite, um auf das Einhalten der Corona-Maßnahmen aufmerksam zu machen, und rufen ihre Fans auf, sich impfen zu lassen. Manche machen sogar öffentlich, wie sie zu ImpfgegnerInnen stehen. So auch Jennifer Aniston, die vor Kurzem betonte, sie meide Personen in ihrem Umfeld, die sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen wollen. 

Allerdings gibt es auch Stars, die sich skeptisch zeigen und sich kritisch gegenüber den Corona-Impfstoffen aussprechen. Wir haben einige von ihnen aufgelistet.

 

Für dich ausgesucht

Offset plant nicht, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen

"Ich vertraue dem nicht", sagte der US-Rapper in einem Interview mit "TMZ" auf die Frage, ob er sich impfen lassen würde. Er würde sich nicht wie ein Testobjekt fühlen wollen und kenne Personen, die Impfreaktionen zeigten. 

Anwar Hadid will den Prozess nicht "unnatürlich" durchleben

Der Bruder von Gigi und Bella Hadid gab in einem Q&A Ende Dezember auf Instagram bekannt, er wolle sich "definitiv nicht" impfen lassen. "Entweder bekomme ich es nicht, oder ich bekomme es und wenn Gott will, werde ich gesund und bekomme Antikörper. Das ist mir lieber, als den Prozess unnatürlich durchzumachen", so der 22-Jährige.

Instagram @anwarspc

Olivia Newton John hat auch mit 72 nicht vor, sich impfen zu lassen

Die britisch-australische Sängerin und "Grease"-Schauspielerin sagte kürzlich in einem Interview mit "Herald Sun", sie würde die Impfung "zu diesem Zeitpunkt noch nicht" wollen. "Ich bin keine Impfgegnerin. Aber für mich kommt echte Medizin von Mutter Erde. Ich denke, Menschen trauen der Impfung, weil Ärzte und Ärztinnen sagen, dass sie sicher ist."

Die 72-Jährige ist bereits mehrere Male an Brustkrebs erkrankt. 

Für dich ausgesucht

Comedian Rob Schneider twittert, er wolle keine Impfung

Der 57-Jährige erklärte in einem Tweet, dass er sich definitiv nicht impfen lassen will. "Die Hälfte der US-Bevölkerung wird weiterhin 'Nein' zur Impfung sagen. Mein Körper, meine Entscheidung", so der "Deuce Bigalow"-Darsteller.

Für dich ausgesucht

Chet Hanks tickt auf Instagram aus

Obwohl seine Eltern, Tom Hanks und Rita Wilson, unter den ersten Stars waren, die im März 2020 an Covid erkrankt sind, lässt sich Chet Hanks nicht impfen. In einem Video auf Instagram, das mittlerweile gelöscht wurde, veräppelt er vorerst die Community und plädiert für die Corona-Impfungen.

Doch plötzlich rastet er aus: "Wenn es nicht gebrochen ist, musst du es nicht reparieren. Ich hatte nie Covid. Ihr stecht mich nicht mit der motherf'ckin Nadel. Es ist eine gottverdammte Grippe, kommt drüber hinweg, okay?". Er sei müde, eine Maske zu tragen. "Wenn ihr krank seid, bleibt einfach zu Hause", so der Schauspieler.

Model Doutzen Kroes lässt sich nicht impfen

Die 36-Jährige erklärte auf Instagram, dass sie sich nicht "zwingen" lassen werde, sich impfen zu lassen. "Ich werde mich auch nicht dazu zwingen lassen, meine Gesundheit zu beweisen, um ein Teil dieser Gesellschaft zu sein", schrieb sie unter ein Posting. "Ich werde auch kein Ausschließen von Personen wegen ihres Gesundheitsstatus akzeptieren", erklärt sie weiter. 

In einem zweiten Posting schrieb das Ex-Victoria's-Secret-Model, dass sie wisse, das es keine "populäre Meinung" sei, die sie vertrete. "Es wird sogar verpönt und belächelt", so die 36-Jährige. "Ich weiß, dass ich das Recht habe zu entscheiden, was ich in meinen Körper spritze. Es ist heilig und das gehört beschützt." Sie wolle dies öffentlich teilen, um Menschen zu unterstützen, die sich auch mit ihrer Meinung alleine fühlen. 

"Ich mache niemandes Meinung lächerlich, weil ich sie respektiere. Alles, was ich sagen will, ist, bitte respektiert auch meine", so das Model. Sie höre auf ihr "Bauchgefühl" und sei auf der Suche nach Alternativen.

Zwischen März und September dieses Jahres postete die Niederländerin keine Beiträge in ihren Instagram-Feed. Sie hätte sich bewusst eine Social-Media-Pause gegönnt, schrieb sie. 

Nicki Minaj lässt sich nicht impfen

Kurz vor der diesjährigen Met Gala erklärte die Rapperin auf Twitter, dass sie sich nicht impfen lassen würde. "Sie wollen, dass man sich für die Met Gala impfen lässt. Wenn ich geimpft werde, dann nicht für die Met. Ich werde mich erst impfen lassen, sobald ich das Gefühl habe, genug recherchiert zu haben. Daran arbeite ich gerade. In der Zwischenzeit meine Lieben, bleibt gesund", so die 38-Jährige. Sie appellierte, die Schutzmaske zu tragen.

Deutsche Stars gegen Corona-Impfungen

Xavier Naidoo veröffentlichte gemeinsam mit anderen Rappern den Song "Ich mach da nicht mit", in dem er die Corona-Maßnahmen stark kritisiert und den Impfstoff als "Gift" bezeichnet. Das Video wurde bereits mehrfach von YouTube gelöscht.

Zu den ImpfgegnerInnen in Deutschland zählt auch Michael Wendler, der bekanntermaßen sogar leugnet, dass die Pandemie "echt" sei.

Auch Daniela Katzenberger sprach sich im Frühling dieses Jahres kritisch gegenüber den Impfungen aus. Sie sei keine Querdenkerin, aber "das Zeug ist mir noch nicht erforscht genug, es gibt keine Langzeitstudien", so der Reality-TV-Star. Sie sei noch nie krank gewesen und sei noch jung, betonte die 34-Jährige. Wie sie mittlerweile zu den Impfungen steht, ist nicht bekannt. 

Anmerkung der Redaktion: Wir distanzieren uns von den Meinungen der oben erwähnten Stars.

Wenn ihr Fragen zur Corona-Impfung habt, könnt ihr sie unter der Infoline unter 0800 555 621 stellen – täglich von 0 bis 24 Uhr.

Noch mehr Hotlines und Infos findet ihr hier.