Bob Blob via Unsplash

Klimaschutz: Diese 10 wichtigen Begriffe müsst ihr kennen

Wir frischen euer Wissen zur Klimakrise auf und haben die 10 wichtigsten Begriffe gesammelt.

Die Klimakrise und der Zustand unserer Umwelt betreffen uns alle – dementsprechend omnipräsent sind diese Themen auch in den Medien. In zahllosen Artikeln werden aktuellste Entwicklungen erklärt, dabei wirft man oft mit Begriffen um sich, von denen man annimmt, die LeserInnen wissen genau, was sie bedeuten.

Um euer Basiswissen ein wenig aufzufrischen, haben wir zehn grundlegende Begriffe zum Thema Klimaschutz gesammelt und erklären sie für euch.

CO2

CO2 (Kohlendioxid) ist das wichtigste Treibhausgas im Zusammenhang mit dem menschengemachten Treibhauseffekt.

Gäbe es gar keine Treibhausgase, wäre es auf der Erde zu kalt für menschliches Leben. Durch menschliches Mitwirken wie den Verkehr oder Industrie wird die Konzentration der Treibhausgase in der Atmosphäre jedoch erhöht, was wiederum zu einer Erhöhung der Temperatur führt.

Erderwärmung

Unter Erderwärmung versteht man den Anstieg der Temperatur, den ForscherInnen seit Jahren und Jahrzehnten feststellen. Durch die Emission von CO2 wird der Treibhauseffekt in der Atmosphäre verstärkt und die von der Erdoberfläche abgestrahlte Wärme wird zurückgehalten.

Klimabilanz

Die Klimabilanz eines Landes sagt aus, wer wie viel CO2 ausstößt und erlaubt es, einzelne Länder miteinander zu vergleichen.

Klimakrise

Mittlerweile wählen viele den BegriffKlimakrise” statt “Klimawandel”, da er die Dringlichkeit des Themas besser erfasst. Kommt es in den meteorologischen Daten über einen langen Zeitraum zu Schwankungen und Veränderungen, spricht man von “Klimawandel” oder “Klimakrise”.

klimaneutral

Grundsätzlich bedeutet der Begriff, dass beispielsweise die Herstellung eines Produktes die Menge von Treibhausgasen in der Atmosphäre nicht erhöht.

Klima vs. Wetter

Klima meint das mittlere Wetter über einen längeren Zeitraum hinweg – meist spricht man von mindestens 30 Jahren. Hier werden unter anderem Daten in Bezug auf die Temperatur, den Luftdruck und Niederschlag ausgewertet. Das Wetter beschreibt den momentanen Zustand, hier handelt es sich um Stunden, Tage oder Wochen.

Kyoto-Protokoll

Das Kyoto-Protokoll ist ein Abkommen, das 156 Nationen unterzeichnet haben. Es wurde 1997 in Kyoto verhandelt und ist seit 2005 in Kraft. Damit haben sich die Länder verpflichtet, aktiv gegen den Klimawandel vorzugehen, indem sie den Ausstoß von Treibhausgasen um fünf Prozent unter den Stand aus dem Jahr 1990 bringen. Die USA haben den Vertrag nie ratifiziert, Kanada hat 2011 seinen Ausstieg bekannt gegeben.

Als Nachfolger des Kyoto-Protokolls gilt das Übereinkommen von Paris, an dem sich 197 Vertragsparteien beteiligt haben. Es wurde im Jahr 2015 verabschiedet. 2017 kündigten die USA an, zum Jahr 2020 auszutreten, womit sie das einzige Land weltweit wären.

nachhaltig

Wird etwas als nachhaltig bezeichnet, bedeutet das, dass ein bewusster Umgang mit Ressourcen und Umwelt gegeben ist, sodass ein Fortbestehen des Systems erreicht wird. Da es zahlreiche Definitionen des Begriffes gibt, wird das Wort gerne auch als schwer überprüfbares PR-Attribut verwendet.

Permafrostböden

Neben CO2 gilt auch Methan (CH4) als Treibhausgas. In gebundener Form kommt es in Permafrostböden vor, die sich in erster Linie in arktischen Gebieten befinden. Wenn die Temperatur nun aufgrund der Klimakrise ansteigt, schmelzen diese Permafrostböden, die unter der Erdoberfläche liegen, was die Klimakrise wiederum beschleunigt und riesige Mengen an Methan freisetzt. Allein arktische Böden beinhalten 1700 Milliarden Tonnen gebundenes Methan.

Zwei-Grad-Ziel

Laut ExpertInnen darf die weltweite Temperatur um nicht mehr als zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit ansteigen, ansonsten droht der Klimakollaps. So könnten beispielsweise Inselstaaten im steigenden Meer versinken, bis zu zwei Milliarden Menschen könnten von Wasserknappheit betroffen sein und noch mehr Tier- und Pflanzenarten würden aussterben. Um das Ziel zu erreichen, muss der Ausstoß von Treibhausgasen massiv reduziert werden.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.