Sidebar 1
undefined
Life
04/15/2019

Alle wichtigen Dinge, die bei Coachella 2019 passiert sind

#Arichella, ein fliegender Tesla und Lizzos Hintern: Das Festival steht in voller Blüte.

Es ist ein bisschen so, als wäre die gesamte Musikbranche gerade in der Wüste von Kalifornien versammelt. Dort geht gerade eines der weltweit bekanntesten Festivals über die Bühne: Coachella, das Frequency für amerikanische Blumenkronen-Fans. An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden geben sich dieses Jahr Acts wie Ariana Grande, Tame Impala und Childish Gambino die Ehre. Weil die Wochenenden aber quasi das gleiche Programm haben, können wir an diesem Punkt eine kurze Zwischenbilanz ziehen. Das ist passiert:

#Arichella war alles und noch mehr

Ariana Grande ist die jüngste Coachella-Headlinerin aller Zeiten und wollte wohl sichergehen, dass ihr historisches Set unvergessen bleibt. Mit einer Justin-Timberlake-losen Cameo von *NSYNC, außerirdischen Bühnendesigns und Outfits, einer von Soundproblemen geplagten Nicki Minaj und stimmlichen Höchstleistungen, die Ariana fast übermenschlich wirken ließen, ist ihr dies gelungen.

Billie Eilish hatte einen Texthänger

Es war ein ereignisreiches Coachella-Debüt für Billie Eilish: Nicht nur durfte sie endlich ihr Idol Justin Bieber treffen, während ihrer Performance wurde sie auch noch vom Textgeist heimgesucht und improvisierte eine fragwürdige Brabbel-Einlage, ehe sie das Publikum fragte: "What the fuck are the lyrics, tho?"

Lizzo hat getwerkt, als ginge es um ihr Leben...

... und ganz nebenbei den mehr als gerechtfertigten Hashtag #ASSCHELLA geprägt.

Childish Gambinos Auftritt war 🔥

Also, wirklich. Während seiner Performance explodierte wohl eine der mobilen Duschkabinen und löste ein Feuer aus. Verletzte gab es zum Glück keine. Teil seines Headlining-Slots war übrigens auch die Premiere des Films Guava Islandin dem unter anderem eine junge Dame namens Rihanna mitspielt. 

Cardi B und Selena Gomez überraschten mit einer "Taki Taki"-Performance

WHEN I SAY YEE, YOU SAY HAW

"I didn't say fucking Yee" – Kacey Musgraves, meine Damen und Herren. 

Jaden Smith hat auf einem fliegenden Tesla performt

Und Jauz hat "Baby Shark" auf "Sandstorm" gemixt. Gern geschehen.

Sidebar 2