Die Herkunft des Menschen liegt im afrikanischen Sudan?

Pexels @ Mohamed Zekry

Studie: Liegt die Herkunft des Menschen in diesem Land?

ForscherInnen vermuten die Herkunft des Menschen in Afrika. Dabei wurde vor allem eine spezifisches Land genannt!

Wenn du dir den Ort, an dem WissenschaftlerInnen unsere frühesten Vorfahren vermuten, ansehen möchtest, kannst du das leicht tun. Unter den Koordinaten "19.4N, 33.7E" kannst du dir auf Google Maps den Platz ansehen, an dem laut einer Studie aus Oxford unsere ältesten Ahnen gelebt haben sollen. Das verstaubte Plätzchen befindet sich heute auf dem Gebiet des drittgrößten Landes in Afrika: dem Sudan.

Für dich ausgesucht

Menschheit stammt aus dem Sudan?

Ein unscheinbarer Ort, etwa 250 Kilometer nördlich der sudanesischen Hauptstadt. Hier vermutet die Wissenschaft den gemeinsamen Ursprung der heute lebenden Menschheit. Durch Computer-gestützte Analysen von unzähligen Proben von Erbgut konnten ForscherInnen einen gemeinsamen Punkt der Herkunft festmachen.

Sudan Studie Menschen

Der rote Punkt markiert den Ort, an dem WissenschaftlerInnen unsere Ahnen vermuten.

Screenshot Google Maps

"Die frühesten Vorfahren, die wir identifiziert haben, gehen tatsächlich auf einen geografischen Ort im heutigen Sudan zurück", erklärt Dr. Anthony Wilder Wohns, der Hauptautor der Studie. Er vermutet, dass unsere Vorfahren dort bereits vor einer Million Jahren gelebt haben. Wir tragen also bis heute Erbgut in uns, von frühen menschlichen Verwandten, die im Nordosten Afrikas gelebt haben.

Bedeutung der Entdeckung für heutige Menschen

Nicht nur unsere Herkunft und Verteilung verstehen wir durch diese Entdeckung besser, auch im Feld der Medizin könnten durch diese Forschung Fortschritte erreicht werden. "Die zugrundeliegende Methode könnte weitreichende Anwendungen in der medizinischen Forschung finden, zum Beispiel bei der Identifizierung genetischer Prädiktoren für das Krankheitsrisiko", fügte Dr. Wohns hinzu.

Die Studie wurde im "Science"-Journal veröffentlicht.