Screenshot: neuland.tips/YouTube

Multiplayer-Game "Among us": Das steckt hinter dem Hype

Das neue Strategiespiel "Among us" erobert Social Media. Doch was genau steckt hinter dem Trend-Game?

Wurdest du in letzter Zeit von deinen FreundInnen öfter "Impostor" genannt und du hast absolut keine Ahnung, was genau sie damit meinen? Deine FreundInnen haben auf jeden Fall Geschmack, denn sie sind wohl Teil der Millionen von Menschen, die zur Zeit "Among us" zocken. 

Für dich ausgesucht

Darum geht es in "Among us"

In dem Multiplayer-Game befindest du dich mit deinen SpielkollegInnen auf einer Raumstation. Zuerst wirkt alles gelassen, doch ein Killer befindet sich unter euch! Töten oder getötet werden – so lautet das Motto! 

Zu Beginn der Spielrunde bekommst du entweder die Rolle des Crewmates oder des Impostors zugeteilt:

  • Crewmates müssen alle Aufgaben auf der Raumstation erfüllen oder alle Impostors identifizieren (je nach SpielteilnehmerInnen kann dies mehr als einer sein). 
  • Impostors (auf deutsch: Betrüger) haben die Aufgabe, die Crewmates unauffällig zu töten. Sie haben die Fähigkeit, Dinge auf der Raumstation zu sabotieren (Kabel ausstecken, Dinge umschmeißen etc.) oder durch Lüftungsschächte schnell zu entkommen. 
  • In "Emergency Meetings" versuchen alle TeilnehmerInnen, den Killer zu stellen. Dabei wird der Verdächtige aus der Raumstation in das All geschossen. Leider trifft es dabei auch manchmal unschuldige Crewmates. Das Spiel endet, wenn alle Impostors oder Crewmates eliminiert wurden.

Du kannst mit dem Smartphone oder PC über die kostenlose App "Among us" spielen. Dabei kannst du selbst entscheiden, ob du eine "private" Spielrunde mit deinen FreundInnen startest oder mit UserInnen aus aller Welt den Killer entlarvst.

In diesem YouTube-Video wird erklärt, wie du "Among Us" richtig spielst: 

"Among us" wird nicht nur von Profi-GamerInnen, sondern auch von Laien gespielt. Besonders in der Pandemie ist das Actionspiel ein Zufluchtsort, um mit seinen FreundInnen "Quality-Time" zu verbringen. Laut Medienberichten ist das Mulitplayer-Game so beliebt, dass im September an einem einzelnen Wochenende mehr als drei Millionen UserInnen als Crewmate oder Impostor auf der virtuellen Raumstation unterwegs waren. 

Mittlerweile wurde eine eigene Wiki-Fandom-Seite eingerichtet, auf der man alles über "Among us" nachlesen kann.

 

Für dich ausgesucht

Der Hype um das coole Spiel geht auf Social Media durch die Decke. Natürlich dürfen auch hier die Memes nicht fehlen. Wir haben die besten "Among us"-Schmankerl gesammelt:

Für dich ausgesucht