Sahand Hoseini / Unsplash

Was soll ich heute kochen?: Selbstgemachter Pizzateig

Vergiss die Fertigmischung aus dem Supermarkt – wir machen unseren Pizzateig ab heute selbst!

Gesund und nachhaltig ist unser Motto in der Küche – und genau deswegen bereiten wir unseren Pizzateig in Zukunft selbst zu. Wir zeigen dir, wie du supereinfach den Teig für dein köstliches italienisches Gericht zauberst.

Dafür brauchst du folgende Zutaten: 

  • 250 g Mehl 
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Öl
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder eine Pkg. Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Zucker

Für dich ausgesucht

So wird's zubereitet:

  • Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.
  • Das Wasser in einen Messbecher füllen und die Hefe hineinbröseln. Danach mit der Prise Zucker und dem Salz verrühren. Für 10 bis 15 Minuten gehen lassen. 
  • Mehl in eine Schüssel geben, danach das Wasser-Hefe-Gemisch und das Öl darübergießen. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Handmixers für fünf Minuten kneten.

Tipp: Wer mit der Hand arbeitet, sollte mindestens zehn Minuten einplanen und den Teig auf einer bemehlten Fläche bearbeiten. Falls du Trockenhefe verwendest, solltest du noch zwei bis drei Minuten Knetzeit dazurechnen! 

  • Den Pizzateig in eine Schüssel geben und diese mit einem Tuch zudecken. Für 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 
  • Anschließend kannst du deinen Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Dabei die Teigränder leicht an das Blech drücken. 
  • Mit Tomatenmark, Käse, Schinken, Mais & Co. nach Belieben belegen. Zum Schluss für 15 Minuten in den Ofen schieben. 

Guten Appetit!