katemerlan / instagram

Neue Reality-Show "The 50" auf Amazon Prime mit Kate Merlan & Co.

"Ich habe noch nie so Herzklopfen gehabt", verrät Kate Merlan vor dem Start von Amazon Primes "The 50". Die Spiele seien krass.

Die neue Reality-Show "The 50" von Amazon Prime startet am 11. März. Auf einem abgelegenen Schloss kämpfen 50 deutsche Reality-TV-Stars in 14 Episoden um den Jackpot - der an einen Follower oder eine Followerin geht. Auch Kate Merlan (37) will sich das Preisgeld sichern. Der Reality-Star hat schon bei vielen Formaten mitgemacht und ist in der Reality-TV-Szene ein bekanntes Gesicht. "Jeder Reality-Fan kommt bei 'The 50' auf seine Kosten", verspricht die 37-Jährige im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. "Die Spiele waren wirklich sehr krass, ich hatte sogar Albträume davon."

Für dich ausgesucht

Auf welchen Reality-Star haben Sie sich am meisten gefreut?

Kate Merlan: Tatsächlich habe ich mich am meisten auf die Personen gefreut, mit denen ich noch eine offene Rechnung hatte wie zum Beispiel Jasmin Herren. Ich dachte, dass man sich in diesem Format mal nicht aus dem Weg gehen kann. Und da wir ja seit längerer Zeit keine Freunde mehr sind, habe ich mich darauf gefreut zu sehen, ob sie mir gegenüber immer noch auf cool tut und weiterhin so link ist, wie sie es in der Vergangenheit hinter meinem Rücken war. Außerdem habe ich mich auf alle bunten und queeren Leute gefreut, auch auf die, die ich bisher noch gar nicht persönlich kannte, wie zum Beispiel Raffa's Plastic Life.

Auf welche Personen hätten Sie gerne verzichtet?

Merlan: Weniger gefreut hatte ich mich zu dieser Zeit auf Cora Schumacher. Ich hatte keinen Bock auf ein klärendes Gespräch mit ihr. Ich hätte gut darauf verzichten können, sie wiederzusehen. Seit ihr Hund mir vor ein paar Jahren an Silvester den Badezimmerteppich vollgeschissen und sie es einfach liegengelassen hat, habe ich keinen Kontakt mehr zu ihr.

Wer hat Ihrer Meinung nach im Cast gefehlt?

Merlan: Wäre ich zu dieser Zeit noch mit Jakub zusammen gewesen, wäre er derjenige gewesen, den ich gerne da drinnen gesehen hätte. Es gab ja durchaus ein anderes Paar, das zusammen eingezogen ist und das ich vorher gar nicht kannte. Ich denke bei Jakub und mir wäre es erst richtig spannend geworden, denn jeder weiß: Wo wir beide auftauchen, da geht die Post ab. Ehrlich gesagt, waren wir aber zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht wieder zusammen. Ich gebe zu, dass ich vor Ort ein bisschen meine Fühler ausgestreckt und die anderen Burschen im Schloss mal genau analysiert habe.

Für dich ausgesucht

Wie war die Stimmung während der Show?

Merlan: Meine Stimmung während der Show ist relativ schnell gekippt, weil ich extrem an Schlafmangel gelitten habe. Die unterirdischen Doppelstock-Klapperbetten aus Metall haben mir jede Sekunde Schlaf geraubt, den ich dringend gebraucht hätte. Auf den paar Zentimetern, auf denen ich gequetscht lag, habe ich kein Auge zugemacht. Dazu kam das Geschnarche anderer Leute. Ich brauche einfach meine Ruhe und meinen Schönheitsschlaf. Wenn ich den nicht habe, ist mit mir nichts anzufangen und dann geht mir alles auf den Geist.

Was war die größte Herausforderung? Die Challenges oder das Zusammenleben mit den anderen Kandidaten und Kandidatinnen?

Merlan: Die größte Herausforderung war tatsächlich der absolute Schlafmangel. Und die Challenges waren wirklich Hardcore. Ich habe noch nie so Herzklopfen gehabt. Ein kleiner Fehler und du bist sofort raus. Das ging dort so schnell. Bei einem Spiel habe ich mir vor Angst fast in die Hose gepinkelt, weil ich so ängstlich war. Die Spiele waren wirklich sehr krass, ich hatte sogar Albträume davon.

Wie finden Sie es, dass der Gewinn an die Follower und Followerinnen der Stars geht?

Merlan: Es ist das erste Mal, dass der Gewinn an die Follower geht. Und seien wir mal ehrlich: Was wären wir ohne unsere Follower? Als guter Influencer verdienst du so viel Geld, das du ohne deine treue Community niemals verdienen würdest. Von daher einfach mal etwas zurückgeben. Ich finde es mega, dass der Gewinn an einen Follower geht.

Für dich ausgesucht

Sie waren ja schon in einigen Reality-Formaten dabei. Bei welchen Formaten würden Sie noch gerne mitmachen? Ist schon etwas Konkretes geplant?

Merlan: Was Reality-Formate angeht, habe ich schon fast alles durch. Das Gute ist, es gibt immer wieder viel Neues. Man sagt ja, die Königsklasse ist das Dschungelcamp, das sehe ich genauso. Ich liebe es, den Dschungel zu schauen und habe mir auch schon mal vorgestellt wie es wäre, wenn ich selbst dort wäre. Allerdings wird es wahrscheinlich daran scheitern, dass ich viel zu viele Ängste habe, die dort alle zum Vorschein kommen würden. Deshalb wird man mich wahrscheinlich dort eher nicht sehen. Meine Lieblingsshow bisher war "Kampf der Realitystars". Ich hab's total geliebt. Ich hoffe, es gibt irgendwann eine Allstar-Staffel.