Foto von Polina Zimmerman von Pexels

Ist eine bakterielle Infektion der Scheide ansteckend?

Ist eine bakterielle Infektion der Scheide ansteckend? Wir haben einen Gynäkologen gefragt, ob sie durch Sex übertragbar ist.

Eine bakterielle Infektion der Scheide wird bakterielle Vaginose genannt und kann bei Betroffenen zu einer Reihe von Symptomen führen. Grundsätzlich tritt sie auf, wenn die "guten" Bakterien durch krankmachende Keime verdrängt wurden. Das heißt: Die natürliche Bakterienbesiedlung der Scheidenflora ist aus dem Gleichgewicht geraten. 

Manchmal haben Betroffene fast keine Symptome. Andere leiden unter unangenehm riechendem und grau-weißlichem Ausfluss oder haben mit Brennen und Juckreiz zu kämpfen. Während Geschlechtsverkehr ein möglicher Auslöser für eine bakterielle Infektion der Scheide sein kann, führt er auch zu weiteren Ansteckungen, wie der Gynäkologe Dr. Georg Braune erklärt. 

Für dich ausgesucht

Bakterielle Infektion der Scheide: Ist sie durch Sex übertragbar?

"Bakterielle Infektionen sind auf den Sexualpartner übertragbar. Pilze oder eine Blasenentzündung wiederum nicht", so Dr. Braune. Wer an Juckreiz und Rötungen leidet, hat vermutlich weniger Lust auf Sex. Im besten Fall klärt ihr die Symptome mit einem Gynäkologen oder einer Gynäkologin ab und verzichtet zur Sicherheit in der Zwischenzeit auf Geschlechtsverkehr. 

Übrigens: Meist wird die bakterielle Vaginose mit Antibiotika behandelt.