5 Fragen: Besteht deine Beziehung diesen Test?

Cottonbro Studio / Pexels

5 entscheidende Fragen: Besteht deine Beziehung diesen Test?

Diese Fragen solltest du dir stellen, wenn du dir mit deiner Beziehung zu deinem:r Partner:in nicht ganz sicher bist.
Monika Kässer

In der Anfangszeit haben Verliebte Schmetterlinge im Bauch, jede Nachricht von ihm/ihr zaubert ein Lächeln ins Gesicht und man würde am liebsten den ganzen Tag mit seinem Schatz verbringen. Doch nach und nach sieht man das zarte Pflänzchen der Liebe nicht mehr (nur) durch dir rosarote Brille und plötzlich kommen Dinge auf, an denen man sich stört. An diesem Punkt zeigt sich, ob die Partnerschaft langfristig Bestand haben oder womöglich zerbrechen wird.

Was, wenn man die Beziehung fortführt, aber immer wieder Bedenken hat? Es gibt fünf Fragen, die helfen sollen, falls man diese Unsicherheit verspürt. Besteht eure Liebe den Test?

Für dich ausgesucht

Zweifel sind normal, sofern sie nicht Überhand nehmen

Es ist durchaus normal, ab und zu an der Beziehung zu zweifeln, sein Gegenüber im Streit gegen die Wand klatschen zu wollen, mal mehr und mal weniger zu empfinden und auch mal richtig genervt zu sein von den Eigenheiten des Gegenübers. Fühlt man sich jedoch fortdauernd in einer Art Schwebezustand oder weiß nicht so recht, ob man mit der "richtigen" Person zusammen ist, dann sollte man dem auf den Grund gehen. 

Der TikTok-Account @SafeSoulSpace dreht sich um Themen wie mentale Gesundheit, Heilung und Selbstliebe. In einem der TikTokVideos geht es um fünf Fragen, die man sich stellen sollte, falls man die Beziehung des Öfteren infrage stellt. Die zwei Gründerinnen des "It’s not just you"-Podcasts, die sich Soph und Rach nennen, haben jene Fragen in einer ihrer Folgen diskutiert. 

5 entscheidende Fragen für die Beziehung

  1. Wenn dir jemand sagen würde, dass du deinem:r Partner:in sehr ähnlich bist, wäre das ein Kompliment für dich?
  2. Bist du wirklich erfüllt oder nur weniger einsam?
  3. Kannst du ganz du selbst zu sein, oder hast du das Bedürfnis, dich anders zu zeigen, um deinen/deiner Partner:in zu gefallen?
  4. Bist du in deine:n Partner:in als Ganzes verliebt, oder bist du nur in seine:ihre guten Seiten, sein/ihr Potenzial oder die Vorstellung von ihm/ihr verliebt?
  5. Würdest du wollen, dass euer zukünftiges/imaginäres Kind mit jemandem wie deinem/deiner Partner:in zusammen ist?

Für dich ausgesucht

Wenn du ein paar oder gar alle Fragen mit Nein beantworten, ist es vielleicht an der Zeit, die Beziehung zu überdenken. Möglicherweise geben dir die ehrlichen Antworten den Mut, die Partnerschaft hinter dir zu lassen. Wenn du alle oder den Großteil der Fragen mit Ja beantwortest, kannst du dir sicher sein, dass dein Schatz die "richtige" Wahl war und ihr gut harmoniert.