NICOLE RIVELLI/NETFLIX

Das denkt Anna Delvey heute über die Serie "Inventing Anna"

Was denkt Anna Sorokin aka Anna Delvey heute über die Serie "Inventing Anna"? In einem TikTok-Video gibt sie Auskunft.

Anna Sorokin, die sich jahrelang als Anna Delvey ausgab und ihre FreundInnen, ihren Partner und New Yorks Elite um immense Summen betrog, ist mittlerweile eine Berühmtheit. Wenn man den Erzählungen aus der Netflix-Serie "Inventing Anna" Glauben schenkt, bekam Anna Sorokin das, was sie wollte: Während sie im Gefängnis sitzt, spricht gefühlt die halbe Welt von ihr.

Ob ihr der ganze Trubel um ihre Person wirklich so wichtig ist, wie es in der Serie dargestellt wird, sei dahingestellt. Fest steht: An ihrer Story kam in den letzten Wochen fast niemand vorbei. 

Für dich ausgesucht

Anna Sorokin heute

Aktuell sitzt Anna Sorokin noch im Gefängnis: Wie die 31-Jährige Anfang Februar 2022 in einem langen Essay für "Insider" schreibt, ist sie in Haft und wartet auf ihre Abschiebung nach Deutschland. Das bestätigt sie auch in einem Interview mit Emily Palmer, von dem ein Ausschnitt auf dem TikTok-Kanal von "Cosmopolitan" zu sehen ist.

In dem kurzen Clip erklärt Anna Sorokin der Journalistin, was sie über "Inventing Anna" wirklich denkt. Wie es aussieht, hat die Betrügerin die Serie gesehen und eine eindeutige Meinung dazu. 

Für dich ausgesucht

Das denkt Anna Sorokin über die Serie

"Ich glaube nicht, dass ich die Leute so heftig herumkommandiert habe", sagt Anna Sorokin zu Beginn des Videos. "Ich denke, ich bin mir mehr darüber bewusst, wie ich rüberkomme. Nicht immer, aber die meiste Zeit. Ich glaube nicht, dass ich so abgestumpft und schamlos bin", fährt sie fort und lacht. Es hat den Anschein, als würde die Betrügerin die Darstellung ihrer Person unterhaltsam finden. 

Sie hätte inzwischen mit ihrem Leben weitergemacht, erklärt Sorokin: "Ich bin absolut nicht mehr am selben Platz wie damals", bekräftigt sie. "Es macht mich betroffen, wie mich die Welt jetzt sieht und was Menschen über mich denken", fügt sie hinzu.

Sie lebe schließlich nicht alleine auf der Welt und sei sozial eingebunden. Allerdings hätte sie damit gerechnet, dass sie zum Serienstart bereits aus dem Gefängnis entlassen ist: "Ich hab also mit meinem Leben weitergemacht, aber irgendwie auch nicht", erklärt die 31-Jährige. 

Anna Delvey spricht über "Inventing Anna"

Die Journalistin Emily Palmer lernte Anna Sorokin 2019 kennen: "Wir unterhielten uns weiter über die Jahre. Sie vertraut mir als Journalistin, weil ich an den Fakten interessiert bin und nicht an den Schlagzeilen", so Palmer in einem anderen TikTok-Video, das ebenfalls von "Cosmopolitan" veröffentlicht wurde. 

"Anna findet die Serie unterhaltsam und lacht darüber", erklärt Palmer. "Sie ist bereit, mit ihrem Leben weiterzumachen", fügt sie hinzu. Die Journalistin bekam sogar eine persönliche Zeichnung von Anna Sorokin, die die Betrügerin auf einer Eisplatte zeigt. "Sie nannte es 'Anna auf Eis'", erzählt Palmer im TikTok-Video. 

Es könnte sein, dass noch weitere Videos und Aufzeichnungen des Interviews folgen. Vorerst wurden nur zwei TikTok-Clips vom Magazin und von Emily Palmer selbst veröffentlicht.