Instagram @heidiklum

Heidi Klums "Queen of Drags"-Poster sorgt für Verwirrung

In Werbeaufnahmen für die neue Show sieht das Model übermenschlich groß aus – und das Internet vermutet einen Photoshop-Fail.

Dass die Besetzung von Heidi Klum als Jury-Chefin der deutschsprachigen "Drag Race"-Variante "Queen of Drags" ziemlich fragwürdig ist, dürfte mittlerweile eine etablierter Standpunkt sein. Jetzt, wo der Sendestart auf ProSieben unmittelbar bevorsteht, geht es in die heiße Phase.

Heidi postet aktuell auf ihrem Instagram-Kanal fleißig Ausschnitte und Plakate der Show – vor allem ein Sujet sorgt für Irritation unter ihren FollowerInnen. Darauf zu sehen ist die Jury, bestehend aus Bill Kaulitz, Conchita Wurst und eben Heidi Klum – wobei Heidis Beine ungefähr so lange sind wie Bills ganzer Körper und Conchitas Haarpracht Heidis Kehrseite zu bedecken scheint.

"Mega Photoshop-Fail", "Die Proportionen stimmen ja mal gar nicht", "Da wird wohl jemand gekündigt für diese Photoshop-Arbeit" – ungefähr so lautet der Tenor der Kommentare unter dem Posting, die offenbar ernsthaft ein Versehen hinter Heidis Übergroße vermuten.

Tatsächlich wurde das Bild von Starfotograf Rankin aufgenommen, der immer mal wieder in "Germany's Next Topmodel" zum Einsatz kommt und vor allem für seine unkonventionellen Fotos bekannt ist. Ganz abgesehen davon handelt es sich immer noch um ein Sujet für eine Dragqueen-Show – da gehört Camp einfach dazu. Dass das so wenige zu verstehen scheinen, spricht eigentlich nur für die Notwendigkeit der Show.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.