Instagram/ Sienna May Gomez, Jack Wright

TikTok-Star Sienna Mae soll angeblich Jack Wright missbraucht haben

TikTok-Star Sienna Mae Gomez wird mehrfach sexueller und emotionaler Missbrauch gegenüber ihrem Ex vorgeworfen.

TRIGGERWARNUNG: In dem nachfolgenden Beitrag wird über sexuellen und emotionalen Missbrauch berichtet. Wer Erfahrungen mit Gewalt oder sexuellen Übergriffen erlebt oder in der Vergangenheit erlebt hat, kann sich kostenlos und anonym an die Frauenhelpline gegen Gewalt 0800/222-555, www.frauenhelpline.at oder an die Männerberatungsstelle unter 0720 / 70 44 00, https://www.maennerinfo.at wenden. Hier findest du weitere Beratungsangebote.

Ende Mai wurden erstmals Missbrauchsvorwürfe gegen TikTok-Star Sienna Mae Gomez erhoben. Mason Rizzo, ein guter Freund von Sienna Maes Ex-Freund Jack Wright, und Jacks Bruder James äußerten die Vorwürfe des sexuellen und emotionalen Missbrauchs von Sienna Mae gegenüber Jack Wright auf Twitter.

Jack und Sienna Mae sind beide Teil des "Hype House", einem TikTok-Kollektiv, dem auch Lil Huddy, Addison Rae und Noah Beck angehören.

Für dich ausgesucht

Missbrauchsvorwürfe auf Twitter

"Ich habe ein Problem damit, dass ein Mädchen gefeiert wird, das meinem besten Freund geraten hat, sich umzubringen und ihn mehrmals sexuell missbraucht hat", schreibt Rizzo, wie der Instagram-Account @TikTokRoomIg zitiert.

Jacks Bruder James teilte den Tweet laut "Insider" ebenfalls und schrieb dazu: "Ich kann das nicht einfach ruhen lassen und mich da raushalten." Kurze Zeit später riefen zahlreiche Twitter-UserInnen dazu auf, Sienna Mae Gomez nicht mehr zu supporten.

Inzwischen wurden jedoch alle Tweets gelöscht. Rizzo schrieb in einem weiteren Statement: "Die Wright-Familie, Siennas Familie und ich haben beschlossen, alle geteilten Informationen zu löschen und das außerhalb der sozialen Medien zu regeln."

Wenige Tage nach den Vorwürfen veröffentlichte der TikToker Lachlan Hannemann ein Video, das den angeblichen sexuellen Missbrauch beweisen sollte. Darin sitzt Sienna Mae auf dem Schoß von Jack – Lachlan behauptet, Jack sei bewusstlos gewesen, während Sienna ihn geküsst und zwischen den Beinen berührt haben soll. 

Das Video wurde kurze Zeit später wieder gelöscht. 

"Ich bestreite alle Vorwürfe"

Sienna Mae Gomez äußerte sich inzwischen mehrmals in ihren Instagram-Storys und auf YouTube zu den angeblichen Missbrauchsvorfällen. "Das ist kein Entschuldigungsvideo, sondern vielmehr ein Statement", beginnt sie ihr ein siebenminütiges Video auf YouTube. 

"Ich bestreite ausdrücklich alle Vorwürfe, Jack Wright sexuell missbraucht zu haben", erklärt Gomez. Sie betont vor allem, dass Jack sein vermeintliches Unwohlsein und ihr angebliches grenzüberschreitendes Verhalten niemals ihr gegenüber thematisiert hätte, obwohl sie fast jeden Tag miteinander verbracht hätten.

Für dich ausgesucht

In dem Video beschreibt sie zudem ihre Ex-Beziehung zu Jack Wright aus ihrer Sicht: "Wenn ich nicht für TikTok-Videos oder Küsse in TikToks da war, war ich nicht wichtig für ihn." Sie hätte außerdem ein Video und ein gemeinsames Statement anlässlich ihrer Trennung vorgeschlagen, was Wright jedoch abgelehnt hätte.

"Freunde streiten und Beziehungen ändern sich manchmal, aber Vorwürfe von strafbarem Verhalten sollte man nicht willkürlich äußern. Falsche Missbrauchsvorwürfe zu äußern ist niemals in Ordnung. Ich bin unendlich traurig über diese Situation", beendete Sienna Mae das Video. 

Nachdem das Video von Lachlan veröffentlicht wurde, postete sie erneut ein Statement auf YouTube, in dem sie das angebliche Beweisvideo erneut veröffentlichte und die Umstände dazu erklärte. 

Die 17-Jährige betonte wiederholt, dass sie Jack Wright nicht sexuell missbraucht habe und erklärte, dass sie sich in dem Video zwar küssten, Jack währenddessen jedoch wach war und dies auch gewollt hätte.

Sie warf Jack und seinen Freunden zudem vor, Videos und Fotos aus ihrer gemeinsamen Zeit zu verdrehen und aus dem Kontext zu reißen, um somit die Vorwürfe zu beweisen.

Jack Wrights Statement

Wright dementierte oder bestätigte die Missbrauchsvorwürfe, die seine Freunde öffentlich machten, bisher nicht.

Auf Instagram schrieb er an seine FollowerInnen: "Ich liebe es, mein Leben mit euch zu teilen, aber es gibt Dinge, die wirklich persönlich sind und ich war aufgrund meines mentalen Wohlbefindens zögerlich, das zu teilen. Ich sage nur so viel: Sexueller Missbrauch ist ein ernstzunehmendes Thema, das Konsequenzen mit sich bringt. Mason und James wollten mich mit der Wahrheit beschützen und ich weiß ihre Unterstützung in dieser schweren Zeit wirklich zu schätzen."

"Ich hoffe wirklich, dass meine Kindheitsfreundin Sienna die Hilfe bekommt, die sie braucht. Ich will niemanden runterziehen", fügte der 17-Jährige hinzu.