Photo by CDC on Unsplash

Dritte Impfung nach AstraZeneca: Wann sollte man sich impfen lassen?

Wann soll man sich die dritte Impfung nach AstraZeneca geben lassen? Wir haben bei einer Ärztin nachgefragt.

Der Impfstoff von AstraZeneca war einer der ersten, der in Österreich verimpft wurde. Dementsprechend viele Menschen wurden im Frühling dieses Jahres damit geimpft. RisikopatientInnen und ältere Personen sogar schon früher: Sie waren die ersten neben dem Gesundheitspersonal, die bereits zu Beginn des Jahres geimpft wurden.

Nun stellt sich die Frage: Sollen diese Personen ein halbes Jahr oder sogar noch später die Auffrischungsimpfung bekommen? Wir haben dazu Dr. Eva Höltl, Arbeitsmedizinerin und Sprecherin von "Österreich impft" befragt.

Für dich ausgesucht

Geimpft mit AstraZeneca: Wann sollte die dritte Impfung verabreicht werden?

Um den Schutz vor einer Infektion möglichst schnell zu erhöhen, sei die Auffrischung nach einer Impfung mit AstraZeneca ganz klar empfohlen, meint die Medizinerin. "Bei AstraZeneca wird die Auffrischung sechs Monate nach der zweiten Impfung empfohlen. Das heißt: Alle jene, die beispielsweise im April die zweite AstraZeneca-Impfung erhalten haben, sollten sich spätestens jetzt (Oktober 2021, Anm.) ein drittes Mal impfen lassen", so Dr. Höltl. 

Das gelte für alle Menschen, die mit AstraZeneca geimpft wurden, nicht nur für RisikopatientInnen oder Menschen über 65 Jahren. "Die Auffrischung sollte mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen, also mit BioNTech/Pfizer oder Moderna."

Für dich ausgesucht

Auffrischungsimpfungen für ältere PatientInnen und RisikopatientInnen

Personen, die mit mRNA-Impfstoffen (wie etwa BioNTech/Pfizer oder Moderna) geimpft wurden, seien grundsätzlich neun bis zwölf Monate geschützt, so die Medizinerin. "Außer, sie sind RisikopatientInnen, Menschen mit Immunerkrankungen oder über 65 Jahre alt  dann sollte die Auffrischung sechs Monate nach der zweiten Impfung erfolgen."

RisikopatientInnen oder Menschen über 65 Jahre sollten sich also in jedem Fall ein drittes Mal impfen lassen. Egal, ob sie mit AstraZeneca, Pfizer oder Moderna geimpft wurden. Die Unterschiede der Corona-Impfung hat uns Dr. Höltl übrigens hier erklärt. 

 

Erste Group/Marlena König