Annie Spratt / Unsplash

Vorsicht, Penisbruch: Diese 3 Sexstellungen sind besonders gefährlich

Bei diesen drei Sexstellungen solltest du besonders vorsichtig sein, um einen Penisbruch zu vermeiden.

Wir zeigen euch drei Sexstellungen, bei denen ihr es nicht allzu viel krachen lassen solltet. Der Grund: Sie steigern das Risiko, einen Penisbruch zu erleiden.

Für dich ausgesucht

Was ist ein Penisbruch?

Da der Penis nicht aus Knochen besteht, ist aus medizinischer Sicht kein "Bruch" möglich. Laut "Praxisvita" ist der Penis jedoch ein Schwellkörper, der bei zu heftigem Geschlechtsverkehr einreißen kann. Meistens wird dies auch durch ein knackendes Geräusch wahrgenommen.

Im Falle einer Verletzung lässt die Erektion sofort nach und das Glied "schwillt an und verfärbt sich." Die Betroffenen leiden unter starken Schmerzen und weisen manchmal sogar einen gebogenen Penis auf. Dabei ist es vor allem wichtig, dass man das Glied gut kühlt und so schnell wie möglich ärztliche Hilfe einholt. 

Für dich ausgesucht

Bei diesen 3 Stellungen solltest du aufpassen

Wie "wmn" berichtet, sollte man vor allem bei den Sex-Positionen Reverse Cowgirl/-boy, Doggystyle und der ReiterInnenstellung vorsichtig sein, da sie das Risiko eines Penisbruchs steigern. 

  • Reverse Cowgirl/-boy: Die penetrierende Person liegt auf dem Rücken oder sitzt auf dem Bett. Das Cowgirl/der Cowboy setzt sich nun mit dem Blick in Richtung der Beine des Gegenübers auf das Glied. Wird zu heftig penetriert oder bewegt sich der/die PartnerIn zu schnell, kann es zum Penisbruch kommen – besonders der Winkel spielt hier eine große Rolle. 
  • Doggystyle: Hier kniet der/die PartnerIn auf allen vieren auf dem Bett und wird von hinten penetriert. Wer dabei zu fest stößt, kann schnell ausrutschen und den Penis unschön verbiegen. 

Für dich ausgesucht

  • ReiterInnenstellung: Diese Sexstellung ist dem Reversed Cowgirl/-boy sehr ähnlich. Der einzige Unterschied: Beide PartnerInnen sehen sich dabei an. Die Gefahr eines Penisbruchs ist auch hier gegeben, weil der/die passive PartnerIn mit dem gesamten Gewicht auf dem Penis sitzt. Ist das Liebesspiel zu wild und rutscht der Penis aus der Vagina oder dem Anus, kann es zu einer Verletzung kommen.