APA - Austria Presse Agentur

"Porzellan-Thron": Elon Musk twittert am liebsten auf seiner Toilette

Elon Musk enthüllte, dass er besonders gerne seine Tweets verfasst, während er auf seinem "Porzellan-Thron" sitzt.

Könnte es sein, dass wir mit Elon Musk mehr gemeinsam haben, als wir erwartet hätten? Zumindest, was die Handynutzung an privaten Orten betrifft, könnte dies gut möglich sein. Der Tesla-CEO hat zugegeben, dass er am liebsten von der Toilette aus twittert! 

Taube Beine durch Handynutzung am Klo?

Laut einer US-Umfrage von Solitaired nutzen 90 Prozent von mehr als 1.000 befragten Personen regelmäßig ihr Handy auf der Toilette.

  • 75 Prozent der Befragten gaben an, dass sie dadurch häufig mehr Zeit auf der Toilette verbringen als erwartet.
  • Mehr als die Hälfte (53 Prozent) der ProbandInnen gab an, dass ihre Beine und/oder ihr Hintern taub geworden sind, weil sie ihr Handy so lange auf der Toilette benutzt haben.

Ob das dem Genie Elon Musk wohl auch passiert?

Für dich ausgesucht

Twittern am Klo spendet Elon Musk "Trost"

"Zumindest 50 Prozent meiner Tweets verfasse ich auf meinem Porzellan-Thron", twitterte der 50-Jährige. "Es spendet mir Trost", fügte er in einem zweiten Tweet an. 

Seine Fans waren von der Enthüllung begeistert. UserIn @XAEA12Official fragte: "Wann kommt die Tesla-Toilette?"

Für dich ausgesucht

Zudem wurde auch das Profil ElonMuskPoopTracker erstellt, das die Tweets des 50-Jährigen repostet. "Dies wurde wahrscheinlich beim Kacken getwittert. Folge uns für mehr Updates zu Elon Musks Klo-Aktivitäten", twitterte das Profil zu Musks Originalposting. 

Für dich ausgesucht

So lustig reagierten die FollowerInnen auf Elon Musks Beichte 

"Das sind mehr als 8.000 Tweets in 12,5 Jahren. Wenn du das berechnest, bedeutet das, dass du zweimal am Tag kacken gehst", rechnete User @neiltyson unter Musks Tweet aus. "Wolltest du das den Leuten wirklich sagen?"

Wir haben weitere lustige Reactions auf Musks Tweet für euch zusammengefasst: 

Für dich ausgesucht