"Boring Uncle Theory": Auf TikTok zeigt eine Nutzerin, wie man für mehr Selbstliebe einsteht.

Unsplash @Joel Danielson

Boring Uncle Theory: TikTok im Umgang mit Respektlosigkeit

Hin und wieder wollen wir ein Gespräch lieber nicht weiterführen, aber auch nicht unhöflich sein, wie vorgehen?
Dario Bojic

Benannt nach dem einen Onkel, der dich bei der Familienfeier einfach nicht in Ruhe lässt, mit seinen Geschichten aus dem Paulanergarten, die "Boring Uncle Theory". Du möchtest nicht unbedingt länger zuhören, aber er ist halt dein Onkel, dementsprechend kannst du ihn nicht einfach so abwimmeln. Genauso wie diesen Typ Familienmitglied, kann man auch fremd-unfreundliche Menschen, die deine Zeit verschwenden, mit der "Boring Uncle Theory" abservieren, sagen zumindest einige Leute auf TikTok.

Für dich ausgesucht

Boring Uncle Theory auf TikTok

Nutzerin Margarita Nazarenko macht Kurzvideos auf TikTok zu den Themen Beziehung, Liebe und Weiblichkeit. In einem ihrer erfolgreichsten Videos spricht die 33-Jährige über die "Boring Uncle Theory", und erklärt, wie man sie anwendet, um respektvoll einer unerwünschten Unterhaltung aus dem Weg zu gehen. Du willst nicht mit deinem langweiligen Onkel reden, "du willst mit deiner Cousine da drüben reden, weil sie interessanten Gossip hat!"

Also, was machst du?

  • Du versuchst das Gespräch höflichst zu beenden,
  • stellst keine weiteren Fragen,
  • lässt auch keine Fragen zu,
  • verlässt die Situation.

Selbes Konzept wendet die TikTokerin auch auf anstrengende Dates an: Verschwende keine Zeit mit Leuten, die dich nicht interessieren. Im Endeffekt verschwendest du sowohl deine eigene, als auch fremde Zeit, wenn kein Interesse besteht. Vor allem solltest du die "Boring Uncle Theory" anwenden, wenn jemand keine emotionale Investition in eure Beziehung zeigt.

Die "Boring Uncle Theory" ist ein Weg, um Menschen, die kein echtes, oder kein ausreichendes romantisches Interesse haben abzuwimmeln. Durch die Aktion gewinnst du selbst wieder an Kontrolle, und kreierst emotionale Distanz. Es ist außerdem viel leichter, mit Menschen zu reden, wenn du dir vorstellst, sie seien dein langweiliger Onkel. Lass deine Zeit nicht verschwendet werden, besonders nicht von Menschen, die sich nicht für dich interessieren.

Für dich ausgesucht

Ob die Theorie so brillant ist, wie sie scheint? Immerhin haben fast fünf Millionen Menschen das Video auf TikTok gesehen, wo Margeritas Kurzclips bereits über 15 Millionen Aufrufe gesammelt haben. Neben interessanten Theorien teilt sie auf ihrem Account auch feministischen Content, gibt Beziehungsratschläge und erklärt Konzepte des modernen Dating-Lebens.

 

P.S.: Hin und wieder solltet ihr eurem Onkel schon zuhören, manchmal sind die Geschichten gar nicht so langweilig, sondern wilde Erzählungen aus einer anderen Zeit!