Julienco bekommt Kritik wegen Luxus

Unsplash Jonathan Francisca

Julienco kassiert Hate wegen Protz-Lifestyle: Seine Antwort?

Julian Claßen lebt ein Leben in Saus und Braus. Das passt seinen Follower:innen scheinbar nicht, denn sie üben Kritik.

Nach der Trennung von Julian und Bibi Claßen wurde es nur um eine Person der Beziehung still: Bianca Heinicke, wie sie sich nun wieder nennt. Julienco aber legte (wie es scheinte) erst dann so richtig los im Influencer:innen-Game. Immer mit dabei: seine Freundin Tanja Makaric, mit der er ganz offen im Luxus lebt.

Für dich ausgesucht

Ein Leben im Luxus

Wer hat, der hat, oder? Julian Claßen besitzt scheinbar viel: Eine Villa in Spanien und eine weitere in Deutschland. Er jettet laut Instagram ständig um die Welt und nimmt seine Fans mit ins schöne Leben. Küsschen am Infinity-Pool, bunte Cocktails am Strand und ganz viel Chillen in Hängematten.

Was an anderen bewundert wird, finden die Follower:innen von Claßen aber nervig. Es sei zu viel Luxus, zu viel Urlaub, zu viel Protz, wie in den Kommentaren immer wieder bemerkt wird. Bei 6,3 Millionen Follower:innen ist mit einer gewissen Resonanz zu rechnen. Doch diese fällt in Juliencos Fall zunehmend negativ aus. Besonders oft liest man, dass der Creator "peinlich", "cringe" und sogar "arrogant" sei.

Für dich ausgesucht

Statement über Youtube

Das bemerkte der Influencer auch mittlerweile selber, weshalb er sich auch direkt an seine Community wandte. In einem dreißigminütigen Video widmete er sich dem Hate, der ihm in der Kommentarspalte entgegenwehte und erklärte seine Sichtweise diesbezüglich. 

Claßen meint, dass er sich nicht für seinen Lifestyle schäme: "Ich mag es, wenn man Geld verdient, auch Geld auszugeben. Bin ich ganz ehrlich. Ich lebe gerne mein Leben im großen Stil, dekadenter, luxuriöser." In dem Video, das er mit "Ich nehme Stellung" titelt, verrät er außerdem, dass er sich das Feedback "zu Herzen genommen" und viel darüber nachgedacht habe.

Er sprach darüber, dass Finanzen ihn immer interessiert hätten und er sich bereits als Kind große Ziele gesteckt habe. Er arbeitete hart daran, sich seine Zukunft abzusichern und er gibt den Follower:innen recht, dass er einen absolut luxuriösen Lifestyle lebe. Er hofft aber auch, dass sie seine Leidenschaft hinter Aktien, Krypto etc. verstehen. Er wolle in Zukunft auch mehr darüber sprechen.

Für dich ausgesucht

Was denken seine Follower:innen?

Die Kommentare auf das Statement-Video fielen durchwegs positiv aus, da viele begrüßten, dass er sich der Kritik stellte. Ein Beitrag wurde besonders hervorgehoben und mit vielen Likes hoch gevotet. Scheinbar traf dieser die Gefühle der Community: "Ich glaube der Unterschied zu früher (mit dem teuersten Eis) ist, dass deine Community auch erwachsen geworden ist und das früher lustig war anzusehen, aber jetzt halt alle das Leben verstehen und eigene (grosse) Probleme haben und nichts mehr mit diesem 'Lifestyle' anfangen können."